The Bayern Munich logo is pictured on the corner flag prior to the German first division Bundesliga football match FC Bayern Munich v TSG 1899 Hoffenheim at the Allianz Arena in Munich, southern Germany on August 24, 2018. (Photo by Christof STACHE / AFP) / RESTRICTIONS: DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO        (Photo credit should read CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Champions-League-Finalorte von 2021 bis 2023 bekannt

via Sky Sport Austria

Bayern München bekommt 2022 die Chance auf ein weiteres “Finale dahoam”. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) entschied am Dienstag, das Endspiel der Champions League zum vierten Mal in der bayerischen Landeshauptstadt auszutragen. Ein Jahr zuvor wird die Königsklasse in der russischen Stadt St. Petersburg entschieden, 2023 geht es in London um den Henkelpott.

Zuletzt war München 2012 Schauplatz des Endspiels der Champions League gewesen, damals unterlag der deutsche Rekordmeister im ersten “Finale dahoam” dem FC Chelsea im Elfmeterschießen. Die anderen beiden Endspiele wurden im Olympiastadion ausgetragen: 1993 gewann Olympique Marseille den Henkelpott, 1997 siegte Borussia Dortmund.

Das bislang letzte Endspiel der Champions League in Deutschland fand 2015 in Berlin statt. Damals gewann der FC Barcelona mit 3:1 gegen Juventus Turin. Die Schalker Arena war Schauplatz des Finales 2004 zwischen dem FC Porto und der AS Monaco (3:0). Das Endspiel der laufenden Saison wird am 30. Mai 2020 im Atatürk-Stadion von Istanbul ausgetragen.

Das Finale der Europa League 2021 findet in Sevilla im Stadion Ramon Sanchez-Pizjuan statt, während das Endspiel des UEFA Supercups im gleichen Jahr in Belfast/Nordirland ausgetragen wird.

28-09-sa-deutsche-buli

(SID)

Artikelbild: Getty