during the Premier League match between Chelsea and Watford at Stamford Bridge on October 21, 2017 in London, England.

Chelsea kann noch gewinnen – 4:2 gegen Watford

via Sky Sport Austria

Der englische Fußballmeister FC Chelsea hat mit einem Doppelschlag in den Schlussminuten den nächsten Rückschlag in der Premier League gerade so verhindert. Die Mannschaft von Teammanager Antonio Conte gewann gegen das Überraschungsteam FC Watford trotz zwischenzeitlichen Rückstands noch 4:2 (1:1) und blieb nach zuletzt zwei Niederlagen in der Liga wieder siegreich. Bei den Gästen fehlte ÖFB-Teamspieler Sebastian Prödl noch aufgrund einer Oberschenkelverletzung.

Chelsea überholte mit nun 16 Punkten die Gäste (15) und schob sich zumindest vorübergehend auf Platz vier vor. Der Rückstand auf Tabellenführer Manchester City beträgt sechs Punkte, allerdings kann das Team von Pep Guardiola am Samstagnachmittag gegen den FC Burnley weitere Zähler sammeln.

An der Stamford Bridge stand der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger in der Startelf – und hatte gleich Grund zum Jubeln. Nach nur zwölf Minuten traf Pedro zur Führung.

Doch im weiteren Spielverlauf spielten die Gäste mutig auf und gingen durch Abdoulaye Doucoure (45.+2) und Roberto Pereyra (49.) sogar in Führung. Die Entscheidung fiel nach dem Ausgleich von Michy Batshuayi (71.) in der Schlussphase. Cesar Azpilicueta (87.) und erneut Batshuayi (90.+5) sorgten für den Heimsieg.

SID kd nt

Artikelbild: Getty