Christoph Monschein: Vom Hobbykicker zum Shootingstar

via Sky Sport Austria

Stürmer Christoph Monschein war in der Südstadt die Überraschung der vergangenen Saison – zehn Tore erzielte der 24-Jährige für FC Flyeralarm Admira. Nun trägt er das Trikot von FK Austria Wien. Bei der Admira sorgte der Abgang des Torjägers zur Wiener Austria in der Sommerpause für Wirbel, doch mittlerweile ist auch in der Südstadt wieder Ruhe eingekehrt.

Christoph Monschein zum Transfer-Wirbel rund um seine Person: “Es waren natürlich keine leichten Wochen, aber ich war immer guter Dinge. Ich habe gewusst, mein Management macht hervorragende Arbeit und sie haben super Arbeit geleistet. Im Endeffekt bin ich jetzt da, wo ich hin wollte und das war von Anfang an mein Plan. Ich habe gewusst, das wird so passieren.”

Video enthält Produktplatzierungen

Der 24-jährige Stürmer war zum Trainingsauftakt der Admira im Juni nicht erschienen. Seine Berater pochten darauf, dass eine bis 2019 gezogenen Vertragsoption ungültig sei. Bei der Admira sah man dies anders, die Verantwortlichen sahen einem Rechtsstreit nach außen hin gelassen entgegen. Nach langem Hin und Her konnte man sich dann am Ende doch einigen. Kolportierte 600.000 Euro sollen die “Veilchen” für ihren Neuzugang an die Admira überwiesen haben.

Alle Spiele, alle Tore der 1. Runde der Tipico Bundesliga