Cristiano Ronaldo zu Europas Sportler des Jahres gewählt

via Sky Sport Austria

Wien (APA) – Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo ist „Europas Sportler des Jahres 2017“. Der Portugiese gewann wie im Vorjahr die Umfrage der polnischen Nachrichtenagentur PAP unter 26 Nachrichtenagenturen Europas – darunter die APA – Austria Presse Agentur.

Ronaldo erhielt 159 Zähler und siegte vor dem britischen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (143) und dem Schweizer Tennis-Star Roger Federer (124), der mit fünf Erfolgen Rekordsieger der seit 1958 durchgeführten Wahl ist.

Hinter dem spanischen Tennis-Weltranglistenersten Rafael Nadal (113) und der schwedischen Schwimm-Doppelweltmeisterin Sarah Sjöström (75) belegte Marcel Hirscher Rang sechs. Österreichs Ski-Ass, seit heuer sechsfacher Gesamtweltcup-Sieger, erhielt 68 Punkte. 2015 und 2016 hatte Hirscher jeweils Rang acht belegt. Anfang November war Hirscher von der Vereinigung der Nationalen Olympischen Komitees (ANOC) in Prag als „Europas Sportler des Jahres“ ausgezeichnet worden.

ÖSV-Skispringer Stefan Kraft belegte mit 27 Punkten Rang 16.

Endstand der 60. PAP-Wahl zu "Europas Sportler des Jahres":
 1. Cristiano Ronaldo (POR/Fußball)         159 Punkte
 2. Lewis Hamilton (GBR/Formel 1)           143
 3. Roger Federer (SUI/Tennis)              124
 4. Rafael Nadal (ESP/Tennis)               113
 5. Sarah Sjöström (SWE/Schwimmen)           75
 6. Marcel Hirscher (AUT/Ski alpin)          68
 7. Laura Dahlmeier (GER/Biathlon)           51
  . Mohamed Farah (GBR/Leichtathletik)       51
 9. Chris Froome (GBR/Radsport)              50
10. Ekaterini Stefanidi (GRE/Leichtathletik) 41
    Weiter:
16. Stefan Kraft (AUT/Skispringen)           27

Bild: Getty Images