Das Restprogramm im Bundesliga-Abstiegskampf

via Sky Sport Austria

Vier Runden sind in der tipico Bundesliga noch zu spielen, der Kampf um den Abstieg wird immer enger: Den Letzten, Wacker Innsbruck, trennen vier Punkte vom Dritten der Qualifikationsgruppe, dem SCR Altach. Wir haben uns das Restprogramm der Teams angesehen.

SCR Altach

Die Vorarlberger haben sich unter Neo-Trainer Alex Pastoor gefangen und sich schon fast aus dem Abstiegskampf gespielt, doch mit der 1:4-Heimniederlage gegen Innsbruck ist man doch noch nicht gänzlich draußen.

sa-04-05-skybuliat-meistergruppe

Altach hat vier Runden vor Schluss sechs Punkte Vorsprung auf Innsbruck. Mit Sicherheit ein angenehmer Polster, mit einem Auge sollte man allerdings doch noch nach unten schielen. Mit einem Sieg im Burgenland hat sich das Thema Abstieg erledigt, sogar der Europacup ist dann noch möglich.

Restprogramm:

SV Mattersburg (a)

FC Flyeralarm Admira (h)

TSV Hartberg (h)

SK Rapid Wien (a)

FC Flyeralarm Admira

Die Admira liegt momentan zwei Punkte vor Hartberg, sowie vier vor Innsbruck. Dazu spielt man noch gegen alle drei Teams im direkten Duell. Die Südstädter haben alles in der eigenen Hand. Möglicherweise kann die Admira schon kommendes Wochenende einen richtungsweisenden Schritt machen: das Team von Rainer Geyer trifft da auf Rapid Wien, das am Mittwoch jedoch das Cupfinale spielt. Möglicherweise können die Admiraner das ausnutzen.

Restprogramm:

SK Rapid Wien (h)

SCR Altach (a)

FC Wacker Innsbruck (h)

TSV Hartberg (a)

TSV Hartberg

Für die Hartberger zählt vorrangig einmal die kommende Partie. Im Auswärtsspiel beim FC Wacker geht es schon um alles: Mit einem Sieg können die Steirer den Vorsprung auf den letzten Platz auf fünf Punkte vergrößern, bei einer Niederlage würde man selbst auf den Abstiegsplatz zurückfallen.

Das schwierige Auswärtsspiel bei Rapid hat Hartberg mit einem 4:3-Sieg hinter sich gebracht, in den drei letzten Runden gibt es noch zwei Heimspiele, gegen die Admira hat man in der 32. Runde möglicherweise noch den Showdown in der heimischen Profertil Arena.

Restprogramm:

FC Wacker Innsbruck (a)

SV Mattersburg (h)

SCR Altach (a)

FC Flyeralarm Admira (h)

Wacker Innsbruck

Auch für die Innsbrucker gilt vollste Konzentration auf das Heimspiel kommenden Samstag: Eine Niederlage könnte schon verheerende Folgen haben – nicht nur, dass der Abstand zum Vorletzten dann mindestens vier Punkte betragen würde, auch folgen darauf zwei schwere Auswärtspartien bei Rapid und der Admira. Zum Abschluss geht es dann noch zu Hause gegen den SV Mattersburg.

Restprogramm:

TSV Hartberg (h)

SK Rapid Wien (a)

FC Flyeralarm Admira (a)

SV Mattersburg (h)

Wer steigt am Ende der Saison in der Tipico Bundesliga ab?

sa-04-05-skybuliat-meistergruppe

Bildquelle: GEPA