Die Sky-Frühjahrsvorschau: LASK

via Sky Sport Austria

Am Freitag startet die tipico Bundesliga mit dem Spitzenspiel Salzburg gegen LASK (ab 18:00 Uhr live auf Sky Sport Austria 1 HD – mit Sky X kannst du das Spiel live streamen – monatlich kündbar) in die Frühjahrssaison. Die beiden Teams trennen in der Tabelle nur zwei Punkte. Unser Vereinsredakteur Roland Streinz hat die Linzer vor dem Ligastart genauer unter die Lupe genommen.

Transfers:

Zugänge:
Husein Balic (vom SKN St. Pölten)

Abgänge:
Emanuel Pogatetz (FC Juniors)
Yusuf Otubanjo (Ararat Armenia Football Club)

Vorbereitung:

Die Vorbereitung verlief nach Plan, alle Spieler sollten zum Start der Meisterschaft wieder fit sein. Eine Testspielniederlage (1:2 vs. ZSKA Moskau) gab es, ansonsten nur Siege. Neuzugang Husein Balic zeigte mit drei Toren in den Tests und einem im Cup gegen Sturm schon auf.

14-02-tipico-buli-salzburg-lask

Spielanlage:

An der Spielanlage wird sich beim LASK im Frühjahr kaum etwas verändern. Schnelles Umschaltspiel lautet die Devise. Das Tempo wird nach Möglichkeit kontrolliert, indem man sich im Ballbesitz immer wieder auch etwas „Ruhezeit“ gönnt. Das wird aufgrund der bevorstehenden, sehr intensiven Wochen auch wichtig sein.

Mögliche Startelf:

Ob Raguz oder Klauss bzw. Renner oder Potzmann ist reine Geschmackssache und auch vom Gegner abhängig.

Ersatz: Gebauer, Ramsebner, Wostry, Balic, Renner, Raguz, Haudum, Sabitzer, Reiter

„Rising Star“:

Kein Unbekannter in der Liga: Husein Balic, sein Start beim LASK war bereits vielversprechend. Er gibt den Linzern zusätzliche Möglichkeiten in der Offensive und wird seinen Weg machen.

Saisonziel:

Internationaler Startplatz

Budget: ca. 14 Mio Euro

Kadergröße: 25 Spieler

Durchschnittsalter Kader: 24,8 Jahre

Prognose Vereinsredakteur:

Der LASK wird auch im Frühjahr konstant bleiben und der einzige Klub in der Liga sein, der Salzburg bis zum Meisterschaftsende fordern kann. Ich gehe davon aus, dass der LASK „schlechtestenfalls“ am 2. Tabellenrang landen wird.

Tipp Endplatzierung: Meister

Das Restprogramm – Der Kampf um die Meistergruppe