Djuricin nach Derby-Niederlage: “Der Unterlegene hat gewonnen”

via Sky Sport Austria

Rapid-Trainer Goran Djuricin im Interview nach der 0:1-Niederlage im 327. Wiener Derby gegen die Austria:

Video enthält Produktplatzierungen

„Wir sind sehr frustriert heute. Allein aufgrund der ersten Halbzeit musst du das Spiel gewinnen. Wir haben wie aus der Rakete geschossen angefangen. Ich habe es gezählt, wir hatten, glaube ich, sechs oder sieben Riesenmöglichkeiten, die Austria hatte einen oder zwei Torschüsse. Wir müssen die Aktionen zu Ende spielen, die Tore machen. Dann gewinnst du das Spiel. Zweite Halbzeit war dann so, dass wir nicht mehr so überlegen waren wie erste. Es war dann ziemlich ausgeglichen. Da waren wir ein bisschen zu hektisch. Die schießen zwei Mal aufs Tor und machen das Tor. Das gibt’s im Fußball, dass die unterlegene Mannschaft dann gewinnt. Ich kann der Mannschaft nichts vorwerfen, nur eines, dass wir zu hektisch waren zweite Halbzeit.“

Austria Wien gewinnt hochklassiges Wiener Derby

Das sagt Austira-Trainer Thomas Letsch nach dem Derby-Sieg:

Video enthält Produktplatzierungen

„Das was draußen passiert interessiert mich im Moment jetzt nicht so sehr. Ich glaube es bleibt ein packendes Derby, wie man es sich vorstellt. Es ging hin und her, Torchancen auf beiden Seiten. Rapid hatte vielleicht erste Halbzeit die klareren, wir die größere Anzahl. Aber je länger das Spiel ging, glaube ich schon, dass wir das Spiel immer besser in den Griff bekommen haben, uns mehr Torchancen erarbeitet und unterm Strich auch verdient gewonnen haben. Wir haben oft gesagt, die Mannschaft ist neu zusammengewürfelt, sie braucht auch einmal so ein paar Positiverlebnisse und das kann heute so eines sein.“