Video enthält Produktplatzierungen

Drama um Nouri: Testspiel Werder – Ajax abgebrochen

via Sky Sport Austria
Hippach (APA/dpa) – Das Testspiel zwischen dem deutschen Fußball-Bundesligisten Werder Bremen und Ajax Amsterdam in Hippach (T) ist am Samstag wegen eines Zusammenbruchs von Amsterdam-Profi Abdelhak Nouri nach 70 Minuten abgebrochen worden. Der 20-Jährige wurde laut Clubangaben schließlich in einen künstlichen Tiefschlaf versetzt. Das Tor von ÖFB-Legionär Florian Kainz blieb nur Randnotiz.

“Es ist von Herzrhythmusstörungen die Rede. Sein Zustand ist stabil, er hat Herzschlag und ist in einen künstlichen Schlaf versetzt worden”, teilte der niederländische Erstligist und Europa-League-Finalist via Twitter mit. “Sanitäter & Ärzte der Vereine haben sofort Erste Hilfe geleistet. Wiederbelebungsversuche waren erfolgreich”, wurde Bremens Sport-Geschäftsführer Frank Baumann von seinem Club bei Twitter zitiert. Nouri war schließlich mit einem Rettungshubschrauber in ein Innsbrucker Krankenhaus gebracht worden.

Ohne Zwischenfälle verlief hingegen der Test der TSG Hoffenheim. Nicht zuletzt Neo-Profi Stefan Posch hatte dabei Grund zum Jubeln. Der ÖFB-U21-Teamverteidiger, der im Sommer ins A-Team des deutschen Bundesligisten aufgerückt war, erzielte beim 4:2-Erfolg über Standard Lüttich im ersten Testspiel des CL-Qualifikanten in Schwetzingen in der 86. Minute mit einem schönen Ristschuss aus 20 Metern den Endstand. Hoffenheim war zwischenzeitlich mit 0:2 in Rückstand gelegen. Mit Philipp Grillitsch war ein weiterer Österreicher im Einsatz, Robert Zulj fehlte angeschlagen.

 

Artikelbild: GEPA