VOESENDORF,AUSTRIA,31.OCT.16 - HANDBALL - OEHB, Oesterreichischer Handball Bund, European Championship 2020, preview, press conference. Image shows general secretary Martin Hausleitner (OEHB). Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl

EHF verteidigt sportlichen Wert der EM trotz Corona

via Sky Sport Austria

Trotz zahlreicher Corona-Fälle bei der Europameisterschaft in der Slowakei und Ungarn sieht die Europäische Handballföderation (EHF) den sportlichen Wettbewerb weiter als gegeben an. „Wir sehen attraktive Spiele, wir sehen unglaublich schöne Geschichten von Leuten, die in die Mannschaften nachrücken, die nie eine Chance bekommen hätten und die jetzt Großartiges zeigen“, sagte der österreichische EHF-Generalsekretär Martin Hausleitner dem Radiosender Deutschlandfunk.

Dennoch würden auch beim Turnier in der Slowakei und Ungarn „die besten Mannschaften gewinnen“, das sei absehbar. „Daher stellt sich für uns die Frage nach der Attraktivität des Wettbewerbs, nach der Durchführbarkeit des Wettbewerbs nicht.“ Mehrere Teams waren von zahlreichen Corona-Fällen betroffen, die deutsche Mannschaft zählte bereits 15 Infektionen. Auch in Österreichs Männer-Nationalteam lieferten einige Spieler und Betreuer nach der Rückkehr in die Heimat einen positiven Coronatest ab.

skyx-traumpass

Ein Abbruch der EM ist aber kein Thema. „Unmöglich ist nichts“, sagte Hausleitner zwar auf eine entsprechende Frage. „Aber die Situation, und das in Abstimmung mit allen Beteiligten, gibt es im Moment nicht her, das Turnier abzubrechen.“

(APA) / Bild: GEPA