Mandatory Credit: Photo by Reporter Torino/LiveMedia/Shutterstock 12442378m Zlatan Ibrahimovic of AC Milan celebrates after scoring a goal Italian football Serie A match AC Milan vs SS Lazio, Milan, Italy - 12 Sep 2021 Italian football Serie A match AC Milan vs SS Lazio, Milan, Italy - 12 Sep 2021 PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTXHUNxGRExMLTxCYPxROMxBULxUAExKSAxONLY Copyright: xReporterxTorino/LiveMedia/Shutterstockx 12442378m

“Es ist nur eine Zahl”: Zlatan Ibrahimovic wird 40

via Sky Sport Austria

Zlatan Ibrahimovic gab vor seinem runden Geburtstag Entwarnung. “Ich fühle mich wie Benjamin Button. Ich wurde alt geboren und werde jung sterben”, sagte der egozentrische Schwede vor seinem 40. Ehrentag am Sonntag: “Macht euch keine Sorgen wegen meines Alters. Es ist nur eine Zahl.”

Wie kein anderer mischt der begnadete Angreifer seit mehr als zwei Jahrzehnten die Fußballwelt auf. Die einen liegen ihm zu Füßen, andere verfluchen die polarisierende Art des Ausnahmekönners vom AC Mailand, der sein Ego liebend gern mit großen Namen schmückt. Sogar die schwedische Königsfamilie kam auf ihre Kosten.

skyx-traumpass

Der selbsternannte “Gott” krönte sich nach seinem Comeback in der Nationalmannschaft im März kurzerhand zum Thronerben. Die Überschrift “Carl XVII Guztaf” zierte ein Foto des euphorischen Ibrahimovic bei Twitter – in Anlehnung an Schwedens König Carl XVI Gustaf. Zeit für den Thron hätte “Ibracadabra”: Sein Vertrag in Mailand endet im Sommer, eine Verlängerung scheint unwahrscheinlich.

Der Fußball wirkt bei Ibrahimovic, der während seiner Karriere unter anderem für Juventus Turin, den FC Barcelona, Paris St. Germain oder Manchester United spielte, wie eine Verjüngungskur. Auch im Spätherbst seiner Laufbahn kam der Stürmer von schweren Verletzungen zurück und schoss Traumtore am Fließband.

Sein Jugendklub Malmö FF widmete ihm daher bereits vor zwei Jahren eine Statue. Seit seiner Beteiligung an Malmös Rivalen Hammarby IF ist das Denkmal jedoch mehrfach stark beschädigt worden. Dabei hatte der Torjäger für die Einweihung des goldenen Kunstwerks den Kindern und Jugendlichen seiner Heimatstadt höchstpersönlich schulfrei gegeben.

(SID)

Bild: Imago