GEPA-05101370024 - GROEDIG,AUSTRIA,05.OKT.13 - FUSSBALL - tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile, SV Groedig vs SK Sturm Graz. Bild zeigt Dominique Taboga (Groedig) und Benedikt Pliquett (Sturm). Foto: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Ex-Bundesliga-Profi Taboga gibt Comeback in Landesliga

via Sky Sport Austria

Der ehemalige Bundesliga-Profi Dominique Taboga kehrt als Aktiver auf den Rasen zurück. Fast sieben Jahre nach der Involvierung in einen der größten Bundesliga-Wettskandale samt dem anschließendem Ende seiner Profi-Laufbahn wird Taboga in der 1. Landesliga Salzburg für den SK Strobl auflaufen.

Der mittlerweile 37-Jährige bestritt für den Kapfenberger SV sowie den SV Grödig insgesamt 98 Partien in Österreichs höchster Spielklasse und war in Norwegen für Tromsö aktiv.

Im Herbst 2013 wurde die Verwicklung des Verteidigers in illegale Aktivtäten der Bestechung, unzulässigen Sportwetten und der unzulässigen Weitergabe von Informationen im Zusammenhang mit Spielmanipulationen publik. Taboga gestand folglich Fehler ein, gegen ihn wurde 2014 eine dreijährige teilbedingte Haft und eine mittlerweile abgelaufene fünfjährige Spielsperre ausgesprochen. Grödig löste bereits zuvor den Vertrag mit dem Defensivspieler auf.

SV Strobl via Aussendung: “Jeder verdient eine zweite Chance”

In Strobl beginnt für Taboga nun ein neues sportliches Kapitel. “Die Mannschaft hat mich sofort gut aufgenommen und ich freue mich auf die nächsten Wochen und Monate mit ihnen. Auch wenn ich nach den sieben Jahren Spielpause noch einiges aufholen muss, versuche ich mich positiv in den Trainingseinheiten einzubringen”, wird er vom Verein zitiert.

“Was geschehen ist, lässt sich nicht ändern. Wir sind jedenfalls der Meinung, dass jeder Mensch eine zweite Chance verdient. Das Thema wurde von uns eimal kurz intern angesprochen und ist nun keines mehr für uns. Dominique ist ein super Kerl und wird bei uns künftig seinem ehemaligen Beruf als Hobby nachgehen”, erklärt wiederum der Landesligist via Facebook über den prominenten Neuzugang.

Taboga als Offizieller für zehn Jahre gesperrt

sa-10-10-skybsl-klosterneuburg-st-poelten

Beitragsbild: GEPA.