WEST BROMWICH, ENGLAND - MARCH 03: Valentino Lazaro of Newcastle United celebrates with team mates after scoring his sides third goal during the FA Cup Fifth Round match between West Bromwich Albion and Newcastle United at The Hawthorns on March 03, 2020 in West Bromwich, England. (Photo by Stu Forster/Getty Images)

Exportschlager: Premieren und eine EM-Empfehlung

via Sky Sport Austria

Auch an diesem Wochenende waren Österreichs Legionäre von der englischen Meeresküste bis zum kasachischen Südosten im Einsatz.

Während sich manche mit großen Schritten dem Meistertitel oder dem Europacup nähern, durften andere ihre Debüts geben. Ein Hoffenheim-Profi hinterließ indes bei Teamchef Franco Foda einen bleibenden Eindruck.

Christoph Baumgartner – TSG Hoffenheim

Der 20-jährige Mittelfeldspieler empfiehlt sich einmal mehr für ein baldiges Nationalteam-Debüt. Gegen Schalke musste Baumgartner anfangs zwar erstmals seit fünf Spielen auf der Bank Platz nehmen, dafür schlug der TSG-Profi als Joker zu. Nach einer Ecke reagierte der U21-Nationalspieler am schnellsten und sicherte Hoffenheim damit einen Punkt. Baumgartner traf damit zum bereits vierten Mal in dieser Saison, die TSG hält als neuntplatziertes Team den Anschluss an die Europacup-Plätze.

“Interessante Spieler”: Foda hat Raguz und Baumgartner im Auge

Konstantin Kerschbaumer – 1. FC Heidenheim

Der Ex-Admiraner brachte mit seinem ersten Saisontor Heidenheim schnell auf die Siegerstraße. Beim 1:0 in der 22 Minute stand der Ex-England-Legionär genau richtig und konnte nach einem schnellen Einwurf zum Führungstreffer abschließen. Beim 3:1 trug sich mit Karlsruhe-Verteidiger Christoph Kobald zudem noch ein weiterer Österreicher in die Torschützenliste ein. Heidenheim liegt als Vierter unmittelbar hinter den Aufstiegsplätzen, der KSC verbleibt vorerst auf dem 16. Rang.

Legionärsübersicht 1. Bundesliga

Spieler Verein Einsatzzeit Tore / Assists Resultat
Florian Kainz Köln 90 2:1 vs. Paderborn
Marco Friedl Bremen 25 2:2 vs. Hertha
Philipp Lienhart Freiburg 90 3:1 vs. Union Berlin
Christopher Trimmel Union Berlin 90 1 Assist 1:3 vs. Freiburg
Julian Baumgartlinger Leverkusen 90 4:0 vs. Frankfurt
Martin Hinteregger Frankfurt 90 0:4 vs. Leverkusen
Stefan Ilsanker Frankfurt 90
Xaver Schlager Wolfsburg 90 0:0 vs. Leipzig
Marcel Sabitzer Leipzig 90 0:0 vs. Wolfsburg
Konrad Laimer Leipzig 90
Guido Burgstaller Schalke 90 1:1 vs. Hoffenheim
Alessandro Schöpf Schalke 90
Florian Grillitsch Hoffenheim 90 1:1 vs. Schalke
Christoph Baumgartner Hoffenheim 30 1 Tor
Stefan Posch Hoffenheim 11
Stefan Lainer Gladbach 90 1:2 vs. Dortmund
David Alaba FC Bayern 90 2:0 vs. Augsburg
Karim Onisiwo Mainz 90 1:1 vs. Düsseldorf
Philipp Mwene Mainz 90
Kevin Stöger Düsseldorf 90 1:1 vs. Mainz
Markus Suttner Düsseldorf 72

Legionärsübersicht 2. Bundesliga

Spieler Verein Einsatzzeit Tore / Assists Resultat
Georg Margreitter Nürnberg 90 0:3 vs. Hannover
Nikola Dovedan Nürnberg 45
Lukas Gugganig Osnabrück 90 2:6 vs. Wiesbaden
Heinz Lindner Wiesbaden 90 6:2 vs. Osnabrück
Louis Schaub HSV 58 2:1 vs. Regensburg
Martin Harnik HSV 74
Lukas Hinterseer HSV 16
Mathias Honsak Darmstadt 61 0:0 vs. Bochum
Konstantin Kerschbaumer Heidenheim 71 1 Tor 3:1 vs. Karlsruhe
Christoph Kobald Karlsruhe 90 1 Tor 1:3 vs. Heidenheim
Lukas Grozurek Karlsruhe 14
Martin Fraisl Sandhausen 90 2:2 vs. St. Pauli
Philipp Zulechner Aue 13 1:2 vs. Dresden

Valentino Lazaro – Newcastle United

Der ÖFB-Teamspieler ist in dieser Woche so richtig in Newcastle angekommen: Beim 3:2-Triumph im FA-Cup gegen West Bromwich staubte die Inter-Leihgabe zum 3:0 ab – sein erster Treffer für die Magpies. Auch im Österreicher-Duell gegen den FC Southampton ging der nordenglische Verein als Sieger vom Platz. Durch den Sieg gegen die Hasenhüttl-Elf rückt Newcastle auf Rang 13 vor.

VIDEO: Erstes Tor für Newcastle! Fans feiern Lazaro

Dario Maresic – Stade Reims

Ein halbes Jahr nach seinem Wechsel in die Ligue 1 debütierte der Ex-Sturm-Verteidiger für seinen neuen Verein. Gegen Brest siegte der sechsmalige französische Meister mit 1:0 und wahrte in der Defensive seine weiße Weste. Die Abwehr um den U21-Teamspieler hielt den Angriffen auch in Unterzahl stand und konnte die Null halten – unter Mithilfe von Torhüter Rajkovic, der einen Elfmeter parierte. Reims verlor nur eines der letzten sieben Spiele und träumt von der ersten Europacup-Teilnahme seit 1963 – dementsprechend positiv war die Stimmung in der Mannschaftskabine nach Spielende.

Legionärsübersicht England (Premier League & Championship) und Frankreich (Ligue 1 & Ligue 2):

Spieler Verein Einsatzzeit Tore / Assists Resultat
Valentino Lazaro Newcastle 18 1:0 vs. Southampton
Michael Sollbauer Barnsley 90 0:2 vs. Cardiff
Marcel Ritzmaier Barnsley 90
Patrick Schmidt Barnsley 7
Andreas Weimann Bristol City 90 1:1 vs. Fulham
Dejan Stojanovic Middlesborough 90 1:0 vs. Charlton
Dario Maresic Stade Reims 90 1:0 vs. Brest
Adrian Grbic Clermont 90 1 Tor 2:0 vs. Sochaux

Emir Dilaver – Dinamo Zagreb

Schon nach zwei Minuten zeigte der Defensivspieler vollen Einsatz, als er nach einem Eckball zu seinem ersten Saisontreffer hechtete. Dilaver agierte gemeinsam mit Marin Leovac, einem weiteren Ex-Austrianer, auch in der Abwehr solide, durch den 2:0-Sieg gegen Istra beträgt der Vorsprung auf den zweiten Rijeka mittlerweile schon deutliche 18 Punkte. Der 14. Meistertitel in den letzten 15 Jahren dürfte nur noch Formsache sein.

Nils Zatl – FK Taraz

Bei widrigsten Bedingungen debütierte mit Nils Zatl ein österreichischer Legionär in der kasachischen Liga. Der Ex-Horn-Kicker traf gleich in seinem ersten Match für seinen neuen Verein, als er einen Konter im Schneetreiben erfolgreich abschloss. Dennoch reichte der zwischenzeitliche Ausgleich nicht für einen Punktegewinn, die Begegnung gegen Almaty ging mit 1:2 verloren.

di-10-03-cl-leipzig-tottenham

Beitragsbild: Getty Images.