Ferrari-Piloten Räikkönen, Vettel im Training vor Mercedes

via Sky Sport News HD
Shanghai (APA/dpa) – Die Ferrari-Piloten haben die bisher dominierenden Mercedes-Fahrer zum Auftakt des Formel-1-Wochenendes in Shanghai von der Spitze verdrängt. Der Finne Kimi Räikkönen war am Freitag in der zweiten Trainingssession 0,109 Sekunden vor dem Deutschen Sebastian Vettel der Tagesbeste, der deutsche WM-Spitzenreiter Nico Rosberg und der Brite Lewis Hamilton folgten auf den Plätzen drei und vier.

Der Australier Daniel Ricciardo war mit Respektabstand als bester Red-Bull-Pilot Fünfter. Unmittelbar dahinter folgte der Niederländer Max Verstappen im Toro Rosso.

McLaren-Pilot Fernando Alonso hat indessen nach einem Härtetest im Training die endgültige Starterlaubnis erhalten. Eine weitere Untersuchung des Spaniers habe danach gezeigt, dass Alonso fit genug für die weitere Teilnahme sei, teilte der Weltverband (FIA) mit.

starter-sport-beitrag

Alonso hatte bei einem spektakulären Crash beim Saisonauftakt in Melbourne Rippenbrüche erlitten und deshalb beim Rennen in Bahrain vor knapp zwei Wochen aussetzen müssen. Sollten beim zweimaligen Weltmeister in Shanghai doch noch unerwartete Folgeerscheinungen der Verletzungen auftreten, muss er auf Geheiß der Mediziner sein Auto unverzüglich stoppen, hieß es von der FIA.

Artikelbild: GEPA