v.li., Maximilian Eggestein Werder Bremen, Josh Sargent Werder Bremen, Ömer Toprak Werder Bremen, Davie Selke Werder Bremen 22.05.2021, Fussball GER, Saison 2020 2021, 1. Bundesliga, 34. Spieltag, SV Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach 2:4, , Foto: TEAM2sportphoto ***DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.*** Bremen Bremen Deutschland *** f li , Maximilian Eggestein Werder Bremen , Josh Sargent Werder Bremen , Ömer Toprak Werder Bremen , Davie Selke Werder Bremen 22 05 2021, Football GER, Season 2020 2021, 1 Bundesliga, 34 Matchday, SV Werder Bremen Borussia Mönchengladbach 2 4, , Foto TEAM2sportphoto DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video Bremen Bremen Germany Team2

Finale furioso: Bremer Abstieg, Lewas Rekord, Berliner Party

via Sky Sport Austria

Die letzte Runde der deutschen Fußball-Bundesliga hat ein Finale furioso erlebt. Ein Kölner Tor in der 86. Minute besiegelte den Bremer Abstieg, mit einem Treffer in der 90. Minute schoss sich Robert Lewandowski zum alleinigen Rekordmann und in der 92. Minute beförderte ausgerechnet Conference-League-Kritiker Max Kruse Union Berlin in den Europacup.

Werder Bremen steigt nach 41 Jahren ab

Werder Bremen muss nach einem 2:4 gegen Borussia Mönchengladbach nach 41 Jahren in die Zweite Liga absteigen und steht auch wegen Finanz-Sorgen vor einer ungewissen Zukunft. Nachdem auch Club-Legende Thomas Schaaf als Ein-Spiel-Trainer den Klassenerhalt nicht mehr schaffte, stehen die Bremer vor einem kompletten Neuaufbau mit neuem Trainer und Kader. ÖFB-Teamverteidiger Marco Friedl (23) dürfte den Gang wohl eher nicht mitmachen, Romano Schmid könnte als noch jüngerer Spieler (21) zum Gerüst der neuen Werder-Mannschaft werden.

Bis “Ende Mai, Anfang Juni” will Geschäftsführer Frank Baumann einen Chefcoach für die kommende Saison präsentieren, mit dem die sofortige Rückkehr ins Oberhaus in Angriff genommen werden soll. “Das muss unser Ziel sein und so wollen wir uns aufstellen”, sagte Baumann. Einfach wird das angesichts namhafter Konkurrenz wie FC Schalke 04 oder Hamburger SV nicht.

Bayern sehen doch den neuen Tor-Rekordhalter

Ganz leicht hingegen sah in der 58. Bundesliga-Auflage das Toreschießen bei Bayern-Star Lewandowski aus. 90 Minuten mühte sich der Pole am letzten Spieltag ab, wirkte fast verzweifelt, ehe er dann doch mit dem 41. Bundesliga-Saisontor den scheinbar ewigen Liga-Rekord Gerd Müllers übertraf.

“Für so einen Rekord muss man kämpfen, geduldig bleiben bis zum Ende”, sagte Lewandowski, nachdem er den 5:2-Endstand gegen den FC Augsburg hergestellt hatte. Dann herzte er im Kreis seiner Münchner Kollegen die Meisterschale für den neunten Titelgewinn in Serie – und nahm Abschied von den scheidenden Teamkollegen David Alaba, Jerome Boateng und Javi Martinez.

Emotionaler Abschied für Alaba

Herzlich nahmen sich Alaba und Boateng im Kreis der Reservisten in die Arme – eine Bayern-Ära ist vorbei. “Sie haben den Verein geprägt, sie haben zweimal das Triple geholt”, sagte Joshua Kimmich.

Auch Erfolgstrainer Hansi Flick verlässt den Verein – möglicherweise Richtung DFB. “Mit dem Tag heute ist die Reise wirklich zu Ende”, sagte der Coach. Er sei “stolz und dankbar” für die Zeit bei den Bayern.

Partystimmung herrschte auch bei Union Berlin. “Wahnsinn eigentlich, der Spielverlauf wie im Drehbuch, wenn man es sich ausmalen könnte, würde man es so schreiben”, sagte Trainer Urs Fischer. Mit seinem Kopfball in der Nachspielzeit sorgte Stürmerstar Kruse für das 2:1 gegen Vizemeister RB Leipzig und den Einzug in den Europacup.

Vor dem Stadion An der Alten Försterei zündeten Fans gleich nach dem Schlusspfiff Böller, Mannschaft und Erfolgscoach Fischer feierten den sensationellen Einzug in die neue Conference League auf dem Balkon der Arena. “Das ist Weltklasse, dass wir uns für die herausragende Saison belohnen. Letztes Spiel, letzte Minute. Besser kann man es nicht schreiben”, sagte Kruse.

di-20-10-chamoions-league-konferenz

(APA/dpa)

Beitragsbild: Imago