Finanzielle Probleme in Güssing: Präsident Schweitzer nimmt Stellung

via Sky Sport Austria

Die sind mit einem 89:70-Heimspielsieg über den (zum Spielbericht + VIDEO) in die neue Saison gestartet. Beim Vorjahresmeister gibt es momentan aber nur ein Thema: die Finanzen. Es soll noch ausstehende Gehälter aus der Vorsaison geben, die bisher noch nicht ausbezahlt wurden. Da bei der Liga dahingehend keine Anzeige von einem Spieler einlangte, bekamen die Güssinger die Lizenz für die neue Saison zugesprochen. Kapfenberg Bulls-Trainer Michael Schrittwieser spricht sogar von Wettbewerbsverzerrung. ABL-Präsident Karl Schweitzer nahm im Interview (Video oben) dazu Stellung.

Güssing-Coach Zollner äußert sich zu den finanziellen Problemen

Wegen dieser kolportierten und von Güssing-Obmann Reinhard Koch auch bestätigten Finanzprobleme legten die Welser nach Spielende Protest gegen die Niederlage ein. Die Erfolgsaussichten dieses Einspruchs sind allerdings gering. Die Liga hat Güssing bis 8. Oktober eine Frist gesetzt, die Fakten darzulegen. Danach wird vom Lizenzausschuss entschieden, wie es mit dem Double-Gewinner aus dem Südburgenland weitergeht.

In der Vorwoche nahm Güssing Knights-Präsident Reinhard Koch zu den Gerüchten Stellung (zum VIDEO).