Fink dementiert Stinkefinger-Jubel von Kayode

via Sky Sport Austria

Austria Wien-Trainer Thorsten Fink hat seine Meinung über den Stinkefinger-Torjubel von Olarenwaju Kayode im Spiel beim SV Grödig geändert. In der Pressekonferenz vor dem Cup-Spiel gegen LASK Linz dementierte Fink die beleidigende Geste von Kayode. Der Stürmer habe laut Fink drei Finger gezeigt und seinen üblichen Torjubel ausgeführt.

Die komplette Aussage von Fink

 

Unmittelbar nach dem Spiel gegen Gröidg war der Trainer der Austria im Interview mit Sky Sport Austria noch anderer Meinung. „Das darf er nicht machen. Es ist nicht in Ordnung”, sagte Fink am Samstag.

Der Senat 3 der Bundesliga hatte am Montagvormittag gegen Olarenwaju Kayode von Austria Wien Anzeige erstattet. Am Montabend entscheidet die Bundesliga über eine mögliche Sperre.