Video enthält Produktplatzierungen

Fink: “Die Austria bleibt in meinem Herzen”

via Sky Sport Austria

Thorsten Fink ist seit Juni 2019 Trainer bei Vissel Kobe in Japan. Davor war er zwischen 2015 und 2018 auch Coach von Austria Wien. Im Videopodcast mit Sky-Reporter Johannes Brandl teilt der 52-jährige Deutsche mit, dass er weiterhin den Kontakt nach Österreich pflegt.

Nach mehr als sechs Monaten hat sich Thorsten Fink in seiner neuen Heimat Japan gut eingelebt. Trotzdem blickt der frühere Austria-Trainer gerne auf seine Zeit in Österreich zurück. “Die Austria bleibt in meinem Herzen”, sagte Fink stolz. Besonders prägend waren die zwei Europa-League-Teilnahmen mit der Austria. Die Ausflüge nach Mailand und Rom “sind schöne Erinnerungen.”

Über das derzeitige Meisterschaftsrennen in Österreich äußerte sich Fink erfreut: “Der LASK kann Salzburg Paroli bieten im Moment.” Der Deutsche meint außerdem, dass sich ein dauerhafter Konkurrenzkampf der Liga guttun würde.

Videopodcast #3: Thorsten Fink und das “Abenteuer” Vissel Kobe

“Der FC Bayern wird das Rennen machen”

Video enthält Produktplatzierungen

Ein paar Worte verlor Thorsten Fink auch über die deutsche Bundesliga. Im Titel-Kampf hat der frühere Bayern-Spieler einen klaren Favoriten genannt: “Der FC Bayern wird das Rennen machen.” Zudem hält er die Verpflichtung von Torwart-Legende Oliver Kahn als Vorstandsmitglied der Münchner für toll. “Mit Oliver Kahn haben die Bayern einen guten Mann geholt”, sagte Fink.

Lobende Worte fand der gebürtige Dortmunder auch für RB Leipzig. Aber wenn diese Saison noch jemand die Bayern gefährden könnte, dann glaubt Fink “eher an Dortmund als an RB Leipzig.”

kombi-sky-startseite