Franco Foda über Peter Zulj: „Solche Spieler sind extrem gefragt“

via Sky Sport Austria

In der gestrigen Sendung Talk und Tore war auch ÖFB-Teamchef und Ex-Sturm-Trainer Franco Foda zu Gast. Als Heribert Weber bei Sturm-Spielmacher Peter Zulj ins Schwärmen kam, konnte Foda dem Sky-Experten nur zustimmen.

“Er war im letzten Jahr ein absoluter Wunschspieler von mir. Man hatte am Anfang zwar Bedenken, weil viele gemeint haben er sei ein schwieriger Spieler. Nichtsdestotrotz habe ich mich nicht davon beeinflussen lassen und war der Überzeugung, dass er genau der Spieler ist, der uns (Anmk. bei Sturm Graz) auch weiterbringen kann. Ich hatte von Anfang an mit ihm keine Probleme. Er hat im Prinzip nur das gezeigt, was wir von ihm erwartet haben“, erzählte Foda.

Franco Foda über Peter Zulj

„Er ist ein Box-to-Box-Spieler, der technisch versiert ist, der im Zweikampf eine gute Balleroberung hat, der den finalen Pass spielt und selbst auch Tore erzielt. Solche Spieler im Mittelfeld sind extrem gefragt und ich bin froh, dass er jetzt im Frühjahr dort weitergemacht hat, wo er im Herbst aufgehört hat“, so Foda weiter über die Qualitäten des 24-jährigen Mittelfeldspielers.

Auch im Nationalteam war Peter Zulj beim letzten Lehrgang mit dabei. Angesichts der Worte des Teamchefs und der starken Leistungen in den letzten Wochen darf der Oberösterreicher auf weitere Einberufungen in das ÖFB-Team hoffen.

Auch auf die Frage nach der Qualität in der Tipico Bundesliga fand der Teamchef durchaus positive Worte: „Die Liga in Österreich ist sehr, sehr gut. Wir reden sie manchmal schlechter als sie wirklich ist. Die Auftritte von Salzburg international haben mich nur darin bestätigt.“

Franco Foda über die Qualität der Tipico Bundesliga

Christoph Freund: “Stand heute gehe ich davon aus, dass wir mit Marco Rose in die neue Saison gehen”