SALZBURG,AUSTRIA,24.SEP.17 - SOCCER - tipico Bundesliga, Red Bull Salzburg vs FK Austria Wien. Image shows sports director Franz Wohlfahrt (A.Wien). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Franz Wohlfahrt heuert bei Landesliga-Klub an

via Sky Sport Austria

Franz Wohlfahrt hat eine neue Aufgabe im Amateurfußball gefunden. Der langjährige Austria-Sportdirektor soll ab sofort als Sportchef für die Kaderplanung beim burgenländischen Landesliga-Klub SV Oberwart verantwortlich sein.

Die Südburgenländer liegen aktuell auf Rang 12 in der Tabelle der Burgenlandliga und wollen in den nächsten Jahren wieder an den Glanz alter Tage anschließen. In der Saison 194/85 und in den Jahren 1992-1996 spielten die Oberwarter in der zweithöchsten Spielklasse.

SVO-Präsident Gerhard Horn äußerte sich bereits gegenüber fanreport zur “Neuverpflichtung”: “Wenn du die Möglichkeit hast einen Franz Wohlfahrt für den Verein zu gewinnen, dann kann und darf man gar nicht Nein sagen. Aufgrund seiner sportlichen Erfahrung wird er sich gezielt nach nationalen, vielleicht auch nach internationalen Verstärkungen Ausschau halten, er war auch einige Jahre Sportdirektor bei der Austria, ich bin mir sicher, es wird eine erfolgreiche Zusammenarbeit werden.”

05-03-cl-bvb-tottenham

“Die Vision hat mich überzeugt”

Auch Franz Wohlfahrt hat sich bereits zu seiner neuen Aufgabe geäußert.  “Die Pläne oder Vorhaben, oder sagen wir es so, die Vision des Gerhard Horn haben mich überzeugt. Man braucht nur ein paar Kilometer südwestlich schauen, man kann den TSV Hartberg als Vorbild nehmen. Ich werde für die Kaderplanung verantwortlich  sein, in der neuen Saison wollen wir um den Meister mitspielen. Positiv in diesem Zusammenhang, es herrscht eine regelrechte Aufbruchstimmung, es gibt ein motiviertes Umfeld, hier könnte was entstehen”, sagte der 59-fache Nationalteamspieler Österreichs.

Kreissl zur aktuellen Tabellensituation: “Was soll ich rechnen?”

VIDEO-Highlights: FK Austria Wien – TSV Hartberg 4:2

Video enthält Produktplatzierungen
06-03-cl-psg-manutd

Bild: GEPA