Fredy Bickel deutet Wöber Abgang an

via Sky Sport Austria

Ajax Amsterdam soll sich einem Bericht der Tageszeitung “De Telegraaf” (Online-Ausgabe) zufolge intensiv um die Dienste von Rapid-Verteidiger Maximilian Wöber bemühen. Wie am Samstag berichtet wurde, sei der niederländische Fußball-Traditionsclub mit einem fünf Millionen Euro starken Angebot für den 19-Jährigen bereits abgeblitzt. Der Telegraaf berief sich dabei auf eine Quelle aus Vereinskreisen.

Video enthält Produktplatzierungen

Im Sky-Interview deutet Rapid Geschäftsführer Sport Fredy Bickel einen Abgang des Innenverteidigers an: „Wir suchen die Gespräche noch nicht groß. Mit einem Abgang müssen wir immer rechnen. Ich bin darauf vorbereitet, dass es schwierige 48 Stunden geben wird.“