GEPA-02071343099 - MARIA ENZERSDORF,AUSTRIA,02.JUL.13 - FUSSBALL - tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile, FC Admira Wacker Moedling, Mannschaftsfototermin. Bild zeigt Generalmanager Alexander Friedl (Admira). Foto: GEPA pictures/ Mario Kneisl

Friedl: “Hoffen auf so viele Punkte wie möglich”

via Sky Sport Austria

In der Halbzeit der Partie sprach der Manager der Heimmannschaft mit Sky Sport Austria über den Protest gegen den Punkte-Abzug.

(Manager ):

…über die nahende Entscheidung des Protestkomitees: „Unsere Information ist, dass die Entscheidung im Lauf der kommenden Woche kommt. Uns wäre es früher lieber als später. Es ist besser, wenn man Gewissheit hat und weiß, wie die Sache ausschaut.“

…über die Erwartungen: „Wir sind gespannt und hoffen auf ein faires Urteil. Wir haben unsere Argumente beim Protestkomitee erläutert und ich hoffe, wir konnten überzeugen, dass kein Vergehen von uns vorgelegen ist. Ich hoffe, dass die Angst, sich durch die Rücknahme des Punkte-Abzugs lächerlich zu machen, keine Rolle spielen wird. Wir hoffen, dass wir so viele Punkte wie möglich zurückerhalten.“

…über die Position des Vereins: „Aus unserer Sicht gibt es kein Vergehen. Wir haben 16 Seiten Protest abgegeben und und einige Argumente geliefert, dass wir im Recht sind.”

…über den Einfluss der Entscheidung: „Man hat in den vergangenen Wochen gesehen, dass die Mannschaft einen riesigen Charakter hat und auch sehr sehr gut spielt. So gesehen nicht den großen Einfluss, aber das ist natürlich in den Köpfen von uns allen. Diese Acht-Punkte-Abzug ist eine riesige Beeinflussung der Meisterschaft, aber wir hoffen, dass es in Kürze endgültig geklärt ist und dann schauen wir, wie es weitergeht.“