SALZBURG,AUSTRIA,20.MAY.16 - SOCCER - Sky Go Erste Liga, SV Austria Salzburg vs SC Austria Lustenau. Image shows fans of Austria Salzburg. Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Virtuelles Heimspiel: Austria Salzburg verkauft über 27.000 Tickets

via Sky Sport Austria

Regionalligist SV Austria Salzburg kämpft, wie viele andere Teams der unteren Ligen, gegen die finanziellen Probleme des Saisonabbruchs. Deshalb veranstalten die Salzburger ein virtuelles Heimspiel – und erhalten dabei eine beeindruckende Unterstützung von ihren Fans.

Für das für heute geplante Heimspiel gegen Wals-Grünau verkauft der Verein seit einigen Tagen Karten um einen Euro – und konnte Stand gestern, 18 Uhr, bereits 27.601 Tickets verkaufen. Das ursprüngliche Ziel, die Kapazität des mittlerweile abgerissenen Lehener Stadions zu erreichen, hat der Verein deutlich übertroffen: Die ehemalige Bundesliga-Spielstätte von Austria Salzburg fasste nur rund 15.000 Zuseher.

Zwar wird der Ball nicht tatsächlich rollen, stattdessen erhalten die Unterstützer Matchtickets sowie Aufkleber, welche an das 2006 abgerissene Stadion erinnern sollen. Bis zum Ankick um 16 Uhr dürfte die Zahl der Käufer noch weiter ansteigen.

©GEPA

Vorstandsmitglied Markus Eichberger war angesichts der Unterstützung überwältigt. Im Interview mit der Kronen Zeitung bedankte er sich bei den Fans sowie Sympathisanten aus aller Welt: “Einfach unglaublich. Da haben Leute aus den USA überwiesen, auch unser Edelfan aus Australien.”

Die Einnahmen aus dem fiktiven Aufeinandertreffen sollen “den finanziellen Schaden, der durch den Ausfall des Spielbetriebs entsteht, möglichst gut abfedern”, wie der Verein auf seiner Homepage erklärt. Nach einer Zweitliga-Saison 2015/16  spielt der SV seit dieser Saison wieder in der Regionalliga Salzburg und beendete die Herbstsaison auf dem achten Rang.

Virtuelles Heimspiel: Deutscher Regionalligist greift nach Europarekord

das-boot

Beitragsbild: GEPA.