VIENNA,AUSTRIA,24.MAR.15 - SOCCER - UEFA, ordinary congress. Image shows president Joseph Blatter (FIFA). Photo: GEPA pictures/ Philipp Brem

Fußball: FIFA-Chef Blatter: “Schwierige Zeit für den Fußball”

via APA

Zürich (APA/dpa/AFP/Reuters) – FIFA-Präsident Joseph Blatter hat sich nach Bekanntwerden der Vorwürfe gegen hochrangige Funktionäre des Fußball- Weltverbandes nicht zu einer möglichen Verschiebung der für Freitag geplanten Präsidentschaftswahl geäußert. “Dies ist eine schwierige Zeit für den Fußball, seine Anhänger und die FIFA”, ließ der 79 Jahre alte Schweizer am Mittwoch in seiner ersten Stellungnahme verlauten.

Sein Verband werde mit den betroffenen Behörden weiterhin zusammenarbeiten. “Solches Verhalten hat keinen Platz im Fußball und wir versichern, dass jene, die darin verwickelt sind, vom Spiel ausgeschlossen werden”, erklärte Blatter weiter.

Sieben Funktionäre der FIFA oder Offizielle der ihr angeschlossenen Konföderationen waren am Mittwoch in Zürich wegen des Verdachts der Korruption oder Geldwäsche festgenommen worden. Beim FIFA-Kongress in Zürich ist bisher die Wahl des Weltverbands-Präsidenten vorgesehen. Blatters einziger Gegenkandidat ist Prinz Ali bin al-Hussein aus Jordanien. Die UEFA hatte kurz vor Blatters Statement die Verschiebung der Wahl gefordert.