Giroud-Traumtor bei Arsenal-Heimsieg gegen Crystal Palace

via Sky Sport Austria

(SID) – Ohne den erkrankten Fußball-Weltmeister Mesut Özil ist der FC Arsenal erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Am 19. Spieltag der britischen Premier League setzte sich die Mannschaft von Teammanager Arsène Wenger gegen Crystal Palace mit 2:0 (1:0) durch und verbesserte sich mit 40 Punkten auf den dritten Platz hinter dem FC Chelsea (49) und dem FC Liverpool (43).

Olivier Giroud brachte die Gunners in Führung (17.), Alex Iwobi erhöhte nach der Pause (56.). Giroud gab mit seinem Treffer eine frühzeitige Bewerbung für das Tor des Jahres 2017 ab: Im Vorwärtsfallen beförderte der Franzose den Ball mit der Hacke an die Unterkante der Latte und vorbei an Palace-Keeper Wayne Hennessey. Der Treffer erinnerte an das Traumtor des ehemaligen Dortmunders Henrich Mchitarjan für Manchester United am Boxing Day.


„Skorpion Giroud“