ALTENMARKT/ZAUCHENSEE,AUSTRIA,14.JAN.22 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, downhill training, ladies. Image shows Sofia Goggia (ITA). Photo: GEPA pictures/ Wolfgang Grebien

Goggia-Bestzeit im zweiten Zauchenseetraining – Scheyer Fünfte

via Sky Sport Austria

3/100 Sekunden Vorsprung hat Sofia Goggia als Beste des zweiten Zauchensee-Trainings der alpinen Ski-Frauen für die Abfahrt am Samstag auf die Tschechin Ester Ledecka herausgefahren.

Die Schweizerin Lara Gut-Behrami war Dritte (+0,70). Als beste Österreicherin kam Christine Scheyer auf Rang fünf (+0,93), es folgten Nadine Fest (6./+1,25), Mirjam Puchner (7./1,27) und Ramona Siebenhofer (vorerst 15./+1,75).

Scheyer freute sich, dass „der Speed passt“, bei der Linienwahl gibt es teilweise noch Verbesserungspotenzial. Das sah auch Siebenhofer für sich so. „Ich hatte ein gutes Gefühl auf dem Ski, bei ein paar Passagen ist bei der Linie noch was drinnen, da habe ich einiges liegengelassen.“ Fest war von der Platzierung im Ziel „überrascht“, das Selbstvertrauen stimme. Puchner freute sich, dass die „Piste megacool beinander“ ist, es sei besser als im ersten Training gewesen, sie habe aber noch Reserven.

skyx-traumpass

(APA)/Bild: GEPA