Video enthält Produktplatzierungen

Grillitsch mit Hoffenheims CL-Premierentreffer bei Remis gegen Donezk

via Sky Sport Austria

Florian Grillitsch hat am Mittwoch bei seinem ersten Auftritt in der Fußball-Champions-League ein Tor erzielt. Der ÖFB-Teamspieler traf beim 2:2 des deutschen Bundesligisten 1899 Hoffenheim in Charkiw gegen Schachtar Donezk zur frühen Führung. Auch Landsmann Stefan Posch spielte durch. Maximilian Wöber saß beim 3:0-Heimerfolg von Ajax Amsterdam gegen AEK Athen auf der Ersatzbank.

Grillitsch schoss den ersten Champions-League-Treffer in Hoffenheims Clubgeschichte – ein sehenswertes. Der Mittelfeldspieler war nach einem Doppelpass mit Leonardo Bittencourt mit einem überlegten Schupfer erfolgreich (6.). Dabei war der Einsatz des 23-jährigen Niederösterreichers in der Ukraine wegen einer Schulterprellung leicht fraglich gewesen.

Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann avancierte mit 31 Jahren zum jüngsten Champions-League-Trainer der Geschichte. Sein Team belohnte sich für eine starke Premierenvorstellung in der Königsklasse auch noch durch ein Kopfballtor von Havard Nordtveit (38.). Den Brasilianern Ismaily mit einer starken Einzelaktion (28.) und Maicon mit einem Distanzschuss aus 20 Metern (81.) gelang für Donezk aber jeweils der Ausgleich.

Beitragsbild: Getty Images