Halt, Stopp! Ordnerin hält irritierten Bonucci für einen Fan

via Sky Sport Austria

Für Leonardo Bonucci war der Einzug Italiens ins Finale der EURO 2020 ein perfekter Grund, um mit den eigenen Fans nach dem Spiel zu feiern. Dabei hat er die Rechnung ohne eine Ordnerin gemacht.

Die Freude der Italiener kannte nach Jorginhos finalem Elfmeter gegen Spanien keine Grenzen mehr. Die Squadra Azzurra steht im EM-Finale in Wembley und trifft am kommenden Sonntag entweder auf Dänemark oder England.

Abwehr-Hüne Leonardo Bonucci freute sich, wie vermutlich ganz Italien, riesig über den Halbfinaltriumph. Er lief nach dem Elfmeterschießen zu den Fans in die Kurve und feierte mit ihnen. Dabei ereignete sich eine kuriose Szene.

Der Juve-Verteidiger baute sich vor den italienischen Fans auf. Voller Ekstase brüllten sich beide Seiten an, Bonucci reckte beide Fäuste in die Luft. Auf den TV-Bildern ist zu erkennen, wie ein italienischer Fan auf ihn zustürmen und ihn umarmen will. Gerade so kann ein Ordner den Anhänger noch stoppen. Und dann beginnt die witzigste Szene der Feierlichkeiten.

Ordnerin hielt Bonucci für einen Flitzer

Bonucci dreht ab und will zu seiner Mannschaft zurück aufs Spielfeld. Doch er hatte die Rechnung ohne eine neben ihm stehende Ordnerin gemacht. Ganz pflichtbewusst packt die deutlich kleinere Frau den 1,90 Meter großen Italiener an seinen Armen und versucht ihn zurückzuhalten. Im Eifer des Gefechts hatte sie nicht mitbekommen, dass Bonucci ein Spieler ist, der gerade ins EM-Finale eingezogen ist. Sie vermutete, dass ein Fan aufs Feld rennen wollte.

“Wir haben immer an uns geglaubt”: Die Stimmen zu Italien vs. Spanien

Die italienische Nummer 19 reagierte überrascht, blickte ihr tief in die Augen, fragte sich wohl kurz, was die Ordnerin von ihm wolle. Und nur Sekundenbruchteile später die Erleichterung. Bonucci grinst. Die Ordnerin hatte verstanden. Nach einer kurzen Abschiedsumarmung durfte der Juve-Star zu seiner Mannschaft auf den Platz zurückkehren.

28-06-11-07-wimbledon

Beitragsbild: Screenshot Twitter @Regi1700