Hannover patzt gegen Aufsteiger Dresden

via Sky Sport Austria

Aufsteiger Dynamo Dresden hat Absteiger Hannover 96 die erste bittere Niederlage in der 2. Fußball-Bundesliga zugefügt. Am 4. Spieltag verloren die Niedersachsen mit 0:2 (0:1) und verlor Boden auf Tabellenführer Eintracht Braunschweig. Die Dresdner, die am Freitag den Vertrag mit Trainer Uwe Neuhaus vorzeitig bis 2019 verlängert hatten, setzten derweil ihre Serie von saisonübergreifend nun 20 Ligaspielen ohne Niederlage fort und zogen an 96 vorbei.

Marvin Stefaniak (18.) schockierte vor 39.200 Zuschauern in der WM-Arena am Maschsee mit seinem Kunstschuss per Freistoß die Gastgeber, ehe Florian Ballas (57.) mit einem ebenfalls sehenswerten Volleyschuss noch erhöhte.

In den ersten 45 Minuten demonstrierten die Gäste immer wieder mit gefährlichen Kontern, warum sie aufgestiegen sind. 96 dagegen agierte immer wieder unkonzentriert in der Abwehr. Niclas Füllkrugs Großchance wurde zudem auf der Linie geklärt (15.).

Stefaniak: “Das Tor von Ballas war besser als meins”

Auch nach dem Seitenwechsel blieb Hannover-Torwart Philipp Tschauner der beste Spieler seiner Mannschaft, wurde immer wieder von seiner Abwehr im Stich gelassen. Nach einem Ballverlust von Salif Sané klärte er im letzten Moment zur Ecke (51.). Bei den Gegentreffern hatte er keine Chance. Auf der Gegenseite traf Sebastian Maier nur die Latte (56.). Hannover beendete die Partie in Unterzahl, Sané (79.) sah nach einer Tätlichkeit die Rote Karte.

SID ms nt

starter-sport-beitrag
  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel