Hartberg-Trainer Russ nach Niederlage: „Ich habe selber ein bisschen einen Fehler gemacht“

via Sky Sport Austria
  • Damir Canadi: „Wir wollten mit einem 0:3 das Spiel finalisieren – das ist uns nicht ganz geglückt. So kommt der Gegner dann durch einen Out-Einwurf zum 1:2 und dann wird es immer heiß.“
  • Kurt Russ: „Ich habe mit Spielern gespielt, die ein wenig angeschlagen waren, weil ich geglaubt habe, dass wird sich für eine Halbzeit ausgehen.“
  • Walter Kogler: „Die Leistung von den Hartbergern war nicht schlecht, aber zu wenig.“

TSV Egger Glas Hartberg verliert gegen CASHPOINT SCR Altach mit 1:2. Die wichtigsten Stimmen zur Partie des 2. Spieltages der ADMIRAL Bundesliga bei Sky Sport Austria.

TSV Egger Glas Hartberg – CASHPOINT SCR Altach, 1:2 (0:2)

Schiedsrichter: Gerhard Grobelnik

Kurt Russ (Trainer TSV Hartberg)
…vor dem Spiel über den Trainerstil von Markus Schopp: „Ich denke schon, dass vorher sehr wenig geredet wurde. Für mich ist so, dass jeder wissen wird, warum er jetzt nicht dabei ist, und er weiß, warum er Ersatz ist. Das ist ganz wichtig für mich, dass da jeder Bescheid weiß.“

…über die Partie: „Ich habe schon gewusst, dass die Parte nicht so einfach wird. Wir haben eigentlich nicht so viel zugelassen, außer ganz am Schluss. Bei den beiden Toren, die sie geschossen haben, haben wir Fehler gemacht. Vorne haben wir in der ersten Halbzeit drei, vier super Chancen gehabt – die hat Casali super gehalten. Wir sind dann immer nachgerannt. Das ist gegen Altach dann ganz schwer. Es tut einfach weh, wenn man so ein Spiel verliert, weil den einen Punkt hätten wir uns schon verdient.“

…was heute nicht gepasst hat: „Ich habe selber ein bisschen einen Fehler gemacht. Ich habe mit Spielern gespielt, die ein wenig angeschlagen waren, weil ich geglaubt habe, dass wird sich für eine Halbzeit ausgehen. Man hat es dann gesehen, am Platz war es dann nicht so. Ich wollte dann früher tauschen, aber mir dann doch nicht die Optionen für die zweite Halbzeit nehmen. Das war dann ein kleiner Fehler. Es hat sich aber jeder reingehauen heute.“

…über die Entscheidung des VAR keinen Elfmeter zu geben: „Ich hätte auch keinen gegeben. Man muss immer bei de Wahrheit bleiben. Der Schiedsrichter hat nicht verloren, sondern wir, weil wir unsere Möglichkeiten nicht genutzt haben. In der zweiten Halbzeit sind wir auf ein Tor zu gerannt, dass wie vernagelt war. Wir hätten schon früher, dass 2:2 schießen können, haben wir aber nicht gemacht.“

Dario Tadic (TSV Hartberg)
…in einem Videobeitrag über den neuen Trainerstil: „Vielleicht liegt mir auch die Spielweise, die wir jetzt haben, ein bisschen mehr. Wir haben jetzt schnelle Flügelspieler und viele Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte, das kommt uns einfach entgegen.“

Damir Canadi (Trainer SCR Altach)
…über die Partie: „Erste Halbzeit haben wir das richtig gut gemacht. In der zweiten war es klar, dass Hartberg mehr riskieren wird. Es war für uns klar, dass wir uns nicht tiefstellen wollen und dem Gegner nicht viel Platz geben wollen. Es war unglaublich heiß heute. Wir wollten mit einem 0:3 das Spiel finalisieren – das ist uns nicht ganz geglückt. So kommt der Gegner dann durch einen Out-Einwurf zum 1:2 und dann wird es immer heiß. Das ist Fußball. Meine Mannschaft hat das heute überragend verteidigt. Tino Casali war überragend im Tor. Gratulation an die Mannschaft.“

…über die Entscheidung Casali zum Einser zu machen: „Casali hat Potenzial. Er kann sich gut entwickeln, hat eine tolle Physis. Martin Kobras ist auch ein hervorragender Torwart. Mich freut es, dass Casali seine Leistungen, die er in der Vorbereitung gezeigt hat, bestätigen konnte“

…über die Szene mit Meilinger: „Wir haben das Tor aus einem Standard bekommen. Das ist ärgerlich. Da musst du den Sack zu machen. Meilinger ist glaub ich kein 18-järiger Bischof, sondern er hat Erfahrung. Ich hätte mich für ihn gefreut, dass er ein Tor schießt. Ein 0:3 wäre die Entscheidung gewesen.“

Walter Kogler (Sky Experte)
…über die VAR Entscheidung, dass in der ersten Hälfte doch kein Handspiel gegeben wurde: „Ja der Ball springt an die Hand. Das Regelwerk sagt aber, wenn es nicht absichtlich war oder keine Verbreiterung stattgefunden hat, dann ist kein Elfmeter zu geben. Deswegen wurde der Elfermeter auch zurückgenommen.“

…über Hartberg: „Bemüht, sie hatten ihre Möglichkeiten. Altach hat nicht viel angeboten und hat gut strukturiert gespielt. Das ist dann nicht so einfach. Die Leistung von den Hartbergern war nicht schlecht, aber zu wenig.“