HARTBERG,AUSTRIA,10.AUG.20 - SOCCER - tipico Bundesliga, TSV Hartberg, training start. Image shows head coach Markus Schopp and assistant coach Kurt Russ (Hartberg). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Schopp über Stadionpläne: “Müssen uns Trainingsplätze aktuell mit anderen Leuten teilen”

via Sky Sport Austria

Der Aufstieg des TSV Hartberg in den vergangenen Jahr war rasant. Einzig die Infrstruktur hinkt ein wenig hinterher. Nun schmiedet man beim TSV neue Stadionpläne.

“Wir müssen der Stadt bis Ende Jänner Bescheid geben. Ein neues Stadion hätte den Vorteil, dass es nur für den Fußball genutzt werden würde. Derzeit rechnen wir mit Kosten zwischen 12 und 17 Millionen Euro”, sagte Obmann Erich Korherr gegenüber der “Kleinen Zeitung”.

Mit Investoren sei das “sicherlich möglich”, meint der Obmann, der erklärt: “Wir haben in der Region und im VIP-Klub sehr viele Gewerbetreibende, die schon öfter gesagt haben, dass sie mit an Bord wären.” Das neue Stadion würde 6.000 bis 7.000 Fans Platz bieten und soll in der Nähe der Autobahn gebaut werden.

fr-13-11-sky-ice-graz-bratislava

Hartberg-Erfolgstrainer Markus Schopp war am Montag bei “Dein Verein” – TSV Hartberg zu Gast und gab dabei seine Gedanken zur Stadionsituation in Hartberg preis:  “Aktuell ist es ja so, dass wir uns Trainingsplätze auch mit anderen Leuten teilen müssen. Das ist eine Situation, die a la longue nicht dorthin führen wird, um wirklich professioneller zu werden. Und um die Frage zu beantworten: ,Ja, ich bin ein Befürworter dieser sehr ambitionierten Vorstellung`. Man darf ja nicht vergessen, dass man in unmittelbarer Nähe den Tabellenführer der zweiten Liga, mit Lafnitz, hat. Wir reden hier von momentan zwei sehr interessanten und erfolgreichen Mannschaften, in der gleichen Region. Vielleicht gibt es auch hier Synergien.“

Die ganze Sendung Dein Verein – TSV Hartberg – Folge #64