Hasenhüttl nach 0:9-Debakel kämpferisch: “Wir werden wieder aufstehen”

via Sky Sport Austria

Southampton-Coach Ralph Hasenhüttl hat mit den Saints bereits seine zweite 0:9-Pleite in der Premier League kassiert. Nach dem 0:9 im Oktober 2019 gegen Leicester unterlag Hasenhüttl nun mit dem selben Ergebnis bei Manchester United.

“Wir haben auf schreckliche Art und Weise verloren. 90 Minuten können lang sein in der Premier League. Wir konnten von außen nicht helfen. Am Ende ist es ein bisschen eine andere Situation (zur 0:9-Niederlage gegen Leicester, Anm.d.Red.), denn wir sind in einer anderen Tabellenposition, wo wir schon lange nicht mehr waren”, erklärte Hasenhüttl nach dem Spiel.

sa-07-11-premier-league

“Du brauchst dieses Ergebnis nicht, um zu wissen, was wir besser machen müssen. Die Mannschaft ist jetzt eine andere. Das ist der Grund dafür, dass wir bislang eine gute Saison gespielt haben. Wir müssen sehen, wie diese Saison endet. Sie wird denke ich besser enden als die Letzte”, so der Southampton-Trainer weiter.

Video: Hasenhüttl spricht nach 0:9-Niederlage

Dennoch ist bei Hasenhüttl der Blick schon wieder nach vorne gerichtet. “Wir haben diese Erfahrung in der Premier League schon einmal gemacht. Heute waren es wieder neun, was soll ich sagen? Es ist enttäuschend und frustrierend, aber wird sind einmal aufgestanden und werden auch jetzt wieder aufstehen”, wird der Saints-Trainer auf der Vereinswebseite zitiert.

Das 9:0 bedeutete für Manchester United die Einstellung des höchsten Sieges der Premier-League-Geschichte. 1995 schlugen die Red Devils bereits Ipswich mit 9:0.

Brutales Foul: Southamptons Jankewitz sieht nach 79 Sekunden Rot

(SID/Red.)

Bild: Imago