Heidel zum Sané-Transfer zu City: “Haben Einigung erzielt!”

via Sky Sport News HD

Mittersill (APA/dpa) – Als der Tross des FC Schalke 04 mit dem österreichischen Fußball-Teamspieler Alessandro Schöpf am Montagnachmittag sein Trainingslager-Quartier im “Schloss Mittersill” in Salzburg bezog, war Leroy Sane nicht mehr dabei. Zu dieser Zeit absolvierte der 20-Jährige bei Manchester City den Medizincheck und schlug beim Premier-League-Club das nächste Kapitel seiner rasanten Karriere auf.

“Wir haben eine Einigung mit Manchester gefunden”, sagte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel am Abend nach der ersten Trainingseinheit und ergänzte: “Nach meinem Kenntnisstand hat er den Medizincheck absolviert. Ich gehe davon aus, dass Manchester am Dienstag den ausgehandelten Vertrag zurückschickt.”

Heidel: “Ein bis zwei neue Spieler sollen noch kommen”

 

Nach der medizinischen Untersuchung beim Club von Trainer Josep Guardiola sollte der Deutsche in Manchester einen langfristigen Vertrag unterschreiben. Als Ablösesumme war ein Gesamtpaket von rund 50 Millionen Euro im Gespräch. “Jetzt haben wir ein Ergebnis erzielt, mit dem wir mehr als zufrieden sein können”, sagte Heidel, ohne die Zahlen zu bestätigen.

“Neue Ära”: Heidel krempelt Schalke um

 

Sane, der bisher 47 Bundesliga-Spiele (11 Tore) bestritten hat, besaß bei den “Königsblauen” noch einen Kontrakt bis 2019. Im kommenden Jahr hätte er den Revierclub für die festgeschriebene Ablöse von 37 Millionen Euro verlassen können. Heidel hatte seit Wochen an dem Megadeal gefeilt, nachdem der Sohn des einstigen Bundesliga-Profis Souleyman Sane und der früheren Top-Gymnastin Regina Weber seinen Wechselwunsch klar geäußert hatte.