Herzog nach Remis: „Müssen bessere Balance finden“

via Sky Sport Austria

Der FC Flyeralarm Admira erkämpft sich einen Punkt beim SK Sturm Graz. Trainer Andreas Herzog freute sich über seine konzentrierte Defensive – sieht aber weiterhin Verbesserungspotenzial bei seiner Mannschaft.

„Der Punkt fühlt sich natürlich gut an. Man hat in der ersten Halbzeit gesehen, dass Sturm eine Mannschaft mit einer extremen individuellen Qualität hat“, zeigte sich Herzog nach Schlusspfiff zufrieden. Trotzdem erhoffte sich der ÖFB-Rekordteamspieler einen besseren Start seines Teams: „Wir haben immer wieder Phasen, wo wir nicht ruhig genug am Ball bleiben. Wir müssen noch eine bessere Balance finden.“

Admira ringt Sturm Remis ab und stoppt Torflaute

Punktemäßig fordert der Coach der Südstädter besonders Zuhause eine bessere Ausbeute: „Wir verlieren einfach zu viel, deswegen sind wir das Eichhörnchen, das sich mühsam ernährt.“

skyx-traumpass

(Red.)