Herzog über die spezielle Mannschaftsansprache von Otto Baric vor dem Spiel gegen Spanien

via Sky Sport Austria

Am Sonntagabend erreichte die Fußballwelt eine traurige Nachricht aus Kroatien. Österreichs Ex-Teamchef Otto Baric ist mit 88 Jahren verstorben.

Wie der kroatische Fußball-Verband bekannt gab, starb der Kroate an den Folgen einer Coronavirus-Infektion in Zagreb. Baric war von April 1999 bis November 2001 Trainer der österreichischen Auswahl, sein Heimatland betreute er von 2002 bis 2004. In der österreichischen Liga holte er mit Wacker Innsbruck, dem SK Rapid und dem SV Salzburg insgesamt siebenmal den Meistertitel.

skyx-traumpass

Herzog erzählt Anekdoten von seinem Verhältnis zu Otto Baric

Im Sky Podcast “Freundschaftsspiel – Pass in die Tiefe” im September 2020 spricht Andreas Herzog über seinen ehemaligen Trainer bei Rapid und in der Nationalmannschaft. Nach dem es für Herzog bei Rapid als Jungspund damals unter Trainer Otto Baric nicht nach Wunsch lief, trafen die beiden zwölf Jahre später im Nationalteam wieder aufeinander.

Sichere dir jetzt den Sky X Traumpass und streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

“Hallo Andreas, bin ich nicht mehr bese auf Sie”, begrüßte Baric den damaligen ÖFB-Teamkapitän, was bei Herzog für Verwunderung sorgte.

Außerdem erzählt Andreas Herzog auch, wie er die Mannschaft vor dem Rückspiel gegen Spanien (nach der 0:9-Niederlage in Valencia) auf seine spezielle Art und Weise eingeschworen hat.

Herzog über Otto Baric

Die extended Audioversion des Podcasts:

Für Freunde von Bewegbild gibt es das tiefgründige Gespräch auf skysportaustria.at auch als Video-Format.

VIDEO: Vor 5 Jahren: Der Sky-Talk mit Baric, Krankl, Weber und Quehenberger