hi.li.: Ernst Dospel, Stepan Vachousek, Sigurd Rushfeldt, Mikail Antonsson, Sasa Papac, Szabolcs Safar; vo.li.:  Rabiu Afolabi, Libor Sionko, Jocelyn Blanchard, Markus Kiesenebner, Sebastian Mila (A.Wien)

Heute vor 15 Jahren: Austria Wien scheitert im UEFA-Cup-Viertelfinale an Parma FC

von Nikolaus Reitz

Nach dem 1:1 in Wien wollten der FK Austria Wien in Parma mit der Unterstützung von 2000 mitgereisten Anhängern den Aufstieg ins Halbfinale schaffen.

Überlegene Wiener in der ersten Hälfte

Mit kontrollierter Offensive und Feldüberlegenheit kamen sie auch zu Chancen, die jedoch von Mila, Vachousek und Rushfeldt vergeben wurden. In der 38. Spielminute köpfte Rushfeldt völlig unbedrängt über das Tor. Die größte Möglichkeit vor der Pause fand jedoch Sionko vor. Den herrlichen Freistoß lenkte Torhüter Bucci an die Stange. Von Parma war wenig bis gar nichts zu sehen. Sie setzten wie im Hinspiel auf Defensive und Härte.

Safar rettet das Unentschieden

Durch Einwechslungen von Morfeo und vor allem Gilardino entwickelten die Italiener neuen Schwung und brachten den Spielfluss der Austria zum Erliegen. In der 53. Minute verhinderte Safar mit einer Parade das Führungstor der Italiener. Simplicio war alleine vor dem Tor aufgetaucht. Bis auf einen Kopfball von Papac in der Nachspielzeit kam von der Austria leider nichts mehr. So konnten sich die von Abstiegssorgen geplagten Italiener erneut gegen eine Mannschaft im Europacup durchsetzen. Den Austrianern blieb nur die wertlose Erkenntnis, dass sie ohne Niederlage ausgeschieden waren.

 

 

FC Parma vs Austria Wien 0:0
(14.04.2005) Viertelfinal-Rückspiel UEFA-Cup

Parma, 11.476 Zuschauer; Schiedsrichter Steve Bennett (England)

Tore:                                    Fehlanzeige

Mannschaftsaufstellungen:

FC Parma:                           Bucci, Cannavaro, Bonera, Contini, Cardone, Savi (50´ Bolano), Camara, Bresciano, Simplicio, Vignaroli (63´ Morfeo), Gibbs (46´ Gilardino);
Coach Pietro Carmignani
Austria Wien:                   Safar, Dospel, Afolabi, Antonsson, Papac, Vachousek (72´ Dosunmu), Kiesenebner, Blanchard, Sionko (57´ Vastic), Mila (84´ Michi Wagner), Rushfeldt;
Coach Kronsteiner/Sondergaard

kombi-sky-startseite

Beitragsbild: GEPA