Jetzt im Livestream: „The Best FIFA Football Awards 2021“

via Sky Sport Austria

Die FIFA kürt am 17. Januar die Besten der Besten. Wer wird Weltfußballer? Sky zeigt die „The Best FIFA Football Awards 2021“ live im kostenlosen Stream für alle.

Nach dem Ballon d’Or steigt im Januar mit den The Best FIFA Football Awards die zweite Weltfußballer-Wahl. Wer ist nominiert? Was ist der Unterschied zum Ballon d’Or? Und wo genau wird die Preisverleihung live im Stream übertragen? Wir liefern Dir alle Antworten.

+++ ZUM LIVESTREAM +++

skyx-traumpass

The Best FIFA Football Awards 2021 live im Stream

Sky zeigt die virtuelle (aufgrund von Corona) Preisverleihung „The Best FIFA Football Awards 2021“ aus dem FIFA-Sitz in Zürich am 17. Januar 2022 (Montag) ab 19 Uhr bis ca. 20:30 Uhr hier im kostenlosen Stream auf skysportaustria.at/streaming.

Sky-Kunden können die Verleihung außerdem im TV auf Sky Sport News verfolgen.

Was sind die The Best FIFA Football Awards?

Der The Best FIFA Football Award wurde erst 2016 vom Weltverband FIFA ins Leben gerufen und kürt die besten Trainer, Fußballer und Fußballerinnen der Welt.

Früher kürte die FIFA (1991 – 2009) den besten Spieler der Welt zum Weltfußballer und die France Football den besten Spieler Europas mit dem Ballon d’Or. Da seit 2007 auch Spieler außerhalb von Europa den Ballon d’Or erhalten können, taten sich zwei Weltfußballer-Wahlen auf. Von 2010 bis 2015 wurden die beiden Wahlen zusammengelegt. In dieser Zeit wurde der beste Spieler der Welt mit dem Ballon d’Or – als gemeinsame Auszeichnung von FIFA und France Football – ausgezeichnet. Seit 2016 gibt es nun wieder zwei getrennte Auszeichnungen – den Ballon d’Or von France Football und den „FIFA Weltfußballer des Jahres“.

Die Gewinner können sich unterscheiden, es sind also theoretisch zwei unterschiedliche Weltfußballer pro Jahr möglich. Der „offizielle“ wird von der FIFA gekürt, doch der Ballon d’Or gilt aufgrund seiner langen Historie als mindestens genauso prestigeträchtig.

Mittlerweile werden insgesamt 9 Awards vergeben:

  • The Best – FIFA-Weltfußballerin
  • The Best – FIFA-Weltfußballer
  • The Best – FIFA-Welttorhüterin
  • The Best – FIFA-Welttorhüter
  • The Best – FIFA-Welttrainer – Frauen
  • The Best – FIFA-Welttrainer – Männer
  • FIFA-Puskas-Preis

Mit dem FIFA-Puskas-Preis wird ein Spieler oder eine Spielerin ausgezeichnet, der oder die in der vergangenen Saison das ästhetischste und schönste Tor erzielt hat. Der Preis ist eine Hommage an den 2006 verstorbenen ungarischen Stürmer Ferenc Puskas. Mit Valentino Lazaro hat auch ein Österreicher eine Chance, diesen Preis zu gewinnen.

Außerdem werden der FIFA-Fanpreis und der FIFA-Fairplay-Preis vergeben.

Nicht zuletzt wird im Rahmen der Preisverleihung die Weltelf der Frauen (FIFA FIFPRO World11 – Frauen) sowie die Weltelf der Männer (FIFA FIFPRO World11 – Männer) bekanntgegeben.

„The Best“ – Wie werden die Gewinner gewählt?

Im Gegensatz zum Ballon d’Or, bei dem nur Jorunalisten abstimmen, wird der Gewinner der „The Best“-Awards zu gleichen Teilen von Fans, Journalisten, Nationaltrainern und Spielführern der Nationalmannschaften gewählt.

Für den Weltfußballer-Award besteht die Jury im Detail aus:

  • den aktuellen Spielführern aller Männernationalteams
  • den aktuellen Cheftrainern aller Männernationalteams
  • je einem Fachjournalist pro Gebiet, das ein Nationalteam vertritt
  • auf FIFA.com registrierten Fans aus aller Welt

Die Stimmen jeder Jury-Gruppe zählen zu einem Viertel – egal, wie viele Personen der jeweiligen Gruppe angehören. Es gibt lediglich eine Einschränkung: Die abstimmenden Spieler und Trainer dürfen nicht für sich selbst abstimmen.

Ähnlich wie bei der Wahl zum Sieger des Ballon d’Or vergeben die Juroren Punkte: fünf, drei und einen. Bei Gleichstand ist das Prozedere gleich wie beim Ballon d’Or. Wenn selbst danach noch Gleichstand herrscht, erhalten die Spieler die Trophäe gemeinsam.

sky-q-fussball-25-euro

Nach dem für viele skandalösen Ballon d’Or für Messi, ist die Frage aller Fragen für die „The Best“-Awards: Gewinnt Robert Lewandowski die zweite Wahl zum Weltfußballer?

Wer ist für die The Best FIFA Football Awards 2021 nominiert?

The Best – FIFA-Weltfußballerin:

  • Stina Blackstenius (Sweden / BK Häcken)
  • Aitana Bonmatí (Spain / FC Barcelona)
  • Lucy Bronze (England / Manchester City WFC)
  • Magdalena Eriksson (Sweden / Chelsea FC Women)
  • Caroline Graham Hansen (Norway / FC Barcelona)
  • Pernille Harder (Denmark / Chelsea FC Women)
  • Jennifer Hermoso (Spain / FC Barcelona)
  • Ji Soyun (Korea Republic / Chelsea FC Women)
  • Sam Kerr (Australia / Chelsea FC Women)
  • Vivianne Miedema (Netherlands / Arsenal WFC)
  • Alexia Putellas (Spain / FC Barcelona)
  • Christine Sinclair (Canada / Portland Thorns FC)
  • Ellen White (England / Manchester City WFC)

The Best – FIFA-Weltfußballer:

  • Karim Benzema (France / Real Madrid CF)
  • Kevin De Bruyne (Belgium / Manchester City FC)
  • Cristiano Ronaldo (Portugal / Juventus FC / Manchester United FC)
  • Erling Haaland (Norway / BV Borussia 09 Dortmund)
  • Jorginho (Italy / Chelsea FC)
  • N’Golo Kanté (France / Chelsea FC)
  • Robert Lewandowski (Poland / FC Bayern München)
  • Kylian Mbappé (France / Paris Saint-Germain)
  • Lionel Messi (Argentina / FC Barcelona / Paris Saint-Germain)
  • Neymar (Brazil / Paris Saint-Germain)
  • Mohamed Salah (Egypt / Liverpool FC)

The Best – FIFA-Welttorhüterin:

  • Ann-Katrin Berger (Germany / Chelsea FC Women)
  • Christiane Endler (Chile / Paris Saint-Germain / Olympique Lyonnais)
  • Stephanie Lynn Marie Labbé (Canada / FC Rosengård / Paris Saint-Germain)

The Best – FIFA-Welttorhüter:

  • Gianluigi Donnarumma (Italy / AC Milan / Paris Saint-Germain)
  • Édouard Mendy (Senegal / Chelsea FC)
  • Manuel Neuer (Germany / FC Bayern München)

The Best – FIFA-Welttrainer – Frauen:

  • Lluís Cortés (Spain / FC Barcelona)
  • Emma Hayes (England / Chelsea FC Women)
  • Sarina Wiegman (Netherlands / Dutch national team / English national team)

The Best – FIFA-Welttrainer – Männer:

  • Pep Guardiola (Spain / Manchester City FC)
  • Roberto Mancini (Italy / Italian national team)
  • Thomas Tuchel (Germany / Chelsea FC)

FIFA-Puskas-Preis:

  • Luis Diaz (Kolumbien)
  • Gauthier Hein (Frankreich)
  • Erik Lamela (Argentinien)
  • Valentino Lazaro (Österreich)
  • Riyad Mahrez (Armenien)
  • Sandra Owusu-Ansah (Ghana)
  • Vangelis Pavlidis (Griechenland)
  • Daniela Sanchez (Mexiko)
  • Patrik Schick (Tschechien)
  • Mehdi Taremi (Iran)
  • Caroline Weir (Schottland)

Bild: Imago