Holzhauser zu AEK-Gerüchten: “Es gibt nichts dazu zu sagen”

via Sky Sport Austria

Austria-Spielmacher Raphael Holzhauser soll beim heutigen Europa League-Gegner AEK Athen hoch im Kurs stehen. Nach dem Spiel wollte sich Holzhauser nicht in die Karten blicken lassen: “Es gibt nichts dazu zu sagen. Ich habe bei der Austria noch einen Vertrag bis Juni 2018 und mehr gibt es momentan nicht zu sagen.” Ein Dementi klingt zumindest anders. Auch die freundliche Verabschiedung von den Betreuern der Griechen nach dem Schlusspfiff lässt viel Interpretationsspielraum.

Holzhauser im Interview

Video enthält Produktplatzierungen

Sportdirektor Franz Wohlfahrt betonte im Interview auf Sky, dass er zum ersten Mal von einem potenziellen Interesse von AEK Athen hört: “Das kann jeder so beurteilen, wie er will. Wir haben Vertrag bis 31. Mai 2018 mit Raphael, und so lange er da ist, gibt er 100 Prozent für Austria Wien. Das hat er schon öfters gesagt und mir versprochen.”

Wohlfahrt äußerte sich außerdem zur Kritik von Thorsten Fink an der Kaderplanung.

Wohlfahrt im Interview

Video enthält Produktplatzierungen

Wohlfahrt zu Fink-Aussage: “Es war nicht gut, dass er es öffentlich sagt.“