HSV entlässt Trainer Titz – Hannes Wolf übernimmt

via Sky Sport Austria

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat sich von Trainer Christian Titz getrennt und Hannes Wolf als neuen Coach verpflichtet. Zwei Tage nach dem mageren 0:0 gegen den VfL Bochum wurde der 47-jährige Titz mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden, sein Nachfolger Wolf wird am Dienstagnachmittag vorgestellt. Dies teilte der HSV via Twitter mit.

“Es gehört zu unserer Verantwortung, die sportliche Situation sachlich zu analysieren. Wir sind zu der Erkenntnis gelangt, dass wir leider nicht die angestrebte Entwicklung genommen haben und ein erhöhtes Risiko sehen, dass wir unser Saisonziel verfehlen werden”, sagte Sportvorstand Ralf Becker.

Der Bundesliga-Absteiger hat nach zehn Spieltagen 18 Punkte auf dem Konto und belegt nur Rang fünf. Saisonziel der Hamburger, die mit dem teuersten Kader der Liga-Historie im Unterhaus angetreten waren, ist der direkte Wiederaufstieg.

Titz hatte das Traineramt bei den HSV-Profis am 12. März von Bernd Hollerbach übernommen, verhinderte den erstmaligen Abstieg des Bundesliga-Gründungsmitgliedes aber nicht. Sein Vertrag hatte eine Laufzeit bis 2020.

Der 37-jährige Wolf, der 2017 mit dem VfB Stuttgart die Zweitliga-Meisterschaft gewann, wird am Mittwochmorgen sein erstes Training beim HSV leiten.

Sportnachrichten rund um die Uhr

Video enthält Produktplatzierungen

Bild: Getty Images