SALZBURG,AUSTRIA,18.OCT.14 - SOCCER - tipico Bundesliga, Red Bull Salzburg vs SV Ried. Image shows the rejoicing of Jonatan Soriano (RBS). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Hütter: “Sind der verdiente Sieger”

via Sky Sport Austria

Der FC Red Bull Salzburg gewinnt mit 4:2 gegen den SV Josko Ried. Alle Stimmen zum Spiel exklusiv bei Sky Sport Austria.

 

 (Trainer ):

 

…über das Spiel: „Es war ein sehr spannendes, ein sehr interessantes Spiel. Es sind zwei Mannschaften aufeinandergetroffen, die sich gegenseitig wenig Platz lassen, die ständig versuchen gegen den Ball zu spielen. Das ist nicht so einfach. Ried hat das heute auch sehr gut gemacht. Aber über 90 Minuten gesehen glaube ich schon, dass wir der verdiente Sieger heute sind und das waren drei wichtige Punkte.“

 

…über Edeljoker Sabitzer: „Er hat in den Wochen zuvor auch immer wieder tolle Leistungen gebracht. Aber wir haben jetzt auch in den nächsten 22 Tage sieben Spiele, also muss ich auch reagieren. Es war sicher ein goldenes Händchen, ein guter Wechsel, wobei wir vorher schon sehr viele gute Möglichkeiten ausgelassen haben. Das Marcel Sabitzer der Matchwinner ist mit seinen beiden Toren freut mich besonders für ihn.“

 

…über seine Mannschaft: „Wir haben zu viele Torchancen zugelassen, wir haben auch zwei Tore zugelassen. Wir haben heute ein neues System gespielt, das haben wir erst ab Mittwoch begonnen zu trainieren. Ich bin der Meinung, dass wir variable Systeme spielen müssen, an den Prinzipien der Spielidee ändert sich ja nichts. Teilweise bin ich natürlich zufrieden, mit einigen Sachen aber überhaupt nicht.“

 

…über das kommende Europa League Duell gegen Zagreb: „Dinamo Zagreb ist individuell von der Qualität her noch einmal eine Steigerung. Das bedeutet auch, dass wir uns steigern müssen, speziell was das Defensivverhalten betrifft. Da müssen wir versuchen in den nächsten paar Tagen den Hebel anzusetzen und unsere Möglichkeiten müssen wir besser nutzen.“

 

 (Spieler ):

 

…über seine Leistung: „Heute habe ich nicht von Beginn an spielen dürfen. Dann habe ich mir gedacht, dass ich mein Bestes gebe, wenn ich reinkomme. Das es so geklappt hat passiert zwar nicht immer, aber ich würde es mir wünschen. Ich will immer spielen, ich will jedes Spiel von Beginn an machen, wenn es geht. Aber die Entscheidung liegt beim Trainer, ich kann nur auf dem Platz entscheiden, so wie heute. Ich bin glücklich, dass ich der Mannschaft helfen konnte und wir noch gewonnen haben.“

 

 (Trainer :

 

…über das Spiel: „Die Leistung meiner Mannschaft war heute über weite Strecken absolut top. Das wir in der Defensive nicht alles verteidigen können, was Red Bull nach vorne macht, das war auch davor klar. Wir haben aber auch gesagt, dass wir unsere Möglichkeiten haben werden, das Spiel ist genau so gelaufen, wie wir das besprochen haben. Am Ende hat es leider nicht gereicht, es ist einigen Spielern die Kraft ausgegangen, die längere Zeit verletzt waren. Wir haben heute fünf Ausfälle zu beklagen gehabt, deswegen war das heute von meiner Mannschaft eine Topleistung.“

 

…über den Qualitätsunterschied zwischen den Mannschaften: „Wenn man, wie Salzburg, noch drei Nationalspieler von der Bank nachschießen kann, dann kann man natürlich immer noch etwas bewegen. Diese Möglichkeiten haben wir natürlich heute nicht gehabt, aber die Mannschaft hat alles gegeben, ist bis an ihre Grenzen gegangen und hat immer wieder dagegengehalten. Schade, dass kein Punkt herausgeschaut hat, aber den Spirit, den die Mannschaft heute gezeigt hat, wollen wir mitnehmen in die kommenden Wochen.“

 

…über seine Systemumstellung: „Ich weiß noch nicht, ob ich bei dem System bleiben werde. Es hat heute perfekt gegen Salzburg gepasst, es sind uns heute vier Außenverteidiger ausgefallen und wir waren mit sechs gelernten Spitzen auf dem Platz. Wir haben das sehr gut gemacht, aber ich weiß noch nicht, ob wir dabei bleiben.“

 

 (Spieler ):

 

…über seinen Wechsel zu Ried: „Natürlich war es bei Red Bull eine sehr schöne Zeit für mich, trotzdem war es an der Zeit den nächsten Schritt zu wagen. Deswegen bin ich sehr froh, dass ich es bei Ried geschafft habe und Fuß gefasst habe und jetzt so viele Spiele in der Bundesliga wie möglich machen kann. Ich werde alles geben, wer weiß, wo der Weg hin führt.“

 

 (Spieler ):

 

…über das Spiel: „Wir haben es sehr gut gemacht, vor allem in der ersten Halbzeit. Natürlich ist Salzburg eine Mannschaft mit unglaublicher Qualität, die man nie ganz ausschalten kann. Zum Schluss sind uns die Körner ausgegangen, Salzburg hat die Tore hervorragend herausgespielt und deswegen haben sie dann auch verdient gewonnen.“

 

…über die Leistung der Mannschaft: „Wir haben versucht auch offensiv zu spielen, vor allem in der ersten Halbzeit haben wir uns einige Chancen erarbeiten können. Wir haben fast 85 Minuten hervorragend gekämpft, haben das Unentschieden gehalten und sind zum Schluss auseinandergebrochen, das ist natürlich bitter. Wir sind deprimiert, der Punkt wäre sehr wichtig für uns gewesen. Aber wir geben nicht auf und greifen nächste Woche wieder an. Wir stecken zwar hintendrin, aber die Tabellensituation spiegelt nicht unser Potenzial wieder. Deswegen glaube ich auch, dass wir in den nächsten Wochen mehr punkten und hinten raus kommen.“

 

 (Sky Experte):

 

…über das Spiel: „Man hat natürlich in der Defensive den einen oder anderen groben Fehler gesehen, vor allem wenn man das zweite Gegentor der Salzburger betrachtet. Es ist natürlich trostlos, von der Tabellensituation her, für die Rieder, wenn man das heutige Spiel hernimmt. Wie sie gekämpft, Moral gezeigt und über 90 Minuten alles gegeben. Und jetzt stehen sie wieder mit leeren Händen da.“

 

…über Salzburg: „Wenn man sieht wie viele Chancen Ried schon in der ersten Hälfte vergeben hat, wie viele Möglichkeiten Salzburg zugelassen hat, dann muss man schon sagen, dass sie am Donnerstag gegen Zagreb konzentrierter zu Werke gehen müssen.“

 

…über den Salzburger Europa League Gegner Zagreb: „Das ist eine ganz starke Mannschaft. Da wird einiges erwartet von den Salzburgern, vor allem eine klare Leistungssteigerung gegenüber dem heutigen Spiel.“

 

 (Sky Experte)

 

…über das Spiel: „Viele Chancen, viele Tore, es war ein toller Auftakt der Runde. Aber letztendlich steht Ried wieder einmal mit null Punkten da. Sie haben mutig begonnen, haben teilweise sehr gut mitgehalten, aber letztendlich hat Salzburg hochverdient gewonnen.“