VIENNA,AUSTRIA,21.JUL.18 - SOCCER - UNIQA OEFB Cup,SC Wiener Linien vs FC Wacker Innsbruck. Image shows Daniel Gabriel (Wacker) and Thomas Zankl (Wr.Linien). Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Innsbruck siegt gegen Team Wiener Linien knapp 3:2

via Sky Sport Austria
Wien (APA) – Der FC Wacker Innsbruck ist nur mit Mühe in die zweite ÖFB-Cup-Runde eingezogen. Die Tiroler besiegten den Wiener-Stadtliga-Meister und Neo-Regionalligisten Team Wiener Linien knapp mit 3:2 (2:2). Die Partie war wegen eines heftigen Gewitters in der 69. Minute abgebrochen worden, konnte nach fast halbstündiger Pause aber ohne Probleme zu Ende gespielt werden.

Zum Matchwinner avancierte Stefan Rakowitz mit einem Doppelpack (36./per Kopf, 56.). Daneben trug sich mit dem Ex-Hartberger Stefan Meusburger (16.) auch ein Sommer-Zugang des Bundesligisten in die Schützenliste ein. Den Wienern blieb trotz Kopfballtoren von Thomas Zankl (27., 40.) eine Überraschung verwehrt, sie konnten nach ansprechender Vorstellung aber erhobenen Hauptes den Platz verlassen.

Mühevoller 2:1-Sieg des WAC bei Union Gurten

Union Gurten ist wieder einmal ein harter Brocken für einen Bundesligisten gewesen. Der WAC setzte sich am Samstag nach hartem Kampf beim Regionalligisten aber doch mit 2:1 durch. Mann des Spiels war der von Sturm Graz zurückgekehrte Marc Andre Schmerböck mit einem Doppelpack (27., 59.). Der Ex-Rieder Jakob Kreuzer (53.) hatte zwischenzeitlich den Ausgleich erzielt.

Für eine kleine Überraschung sorgte der ATSV Stadl-Paura. Der Regionalliga-Mitte-Verein behielt gegen den Zweite-Liga-Club FC Blau-Weiß Linz im Elfmeterschießen mit 5:4 die Oberhand. Nach 90 sowie 120 Minuten war es 1:1 gestanden.

Überstunden musste Neo-Zweitligist SV Lafnitz machen, Regionalligist FC Kitzbühel wurde auswärts erst in der Verlängerung mit 4:2 besiegt.

Die Partie FC Stadlau gegen SC Gleisdorf wurde wegen des schlechten Wetters abgesagt, ein Ersatztermin wird am Montag festgelegt. Das verlautete der ÖFB via Twitter.

Bild: GEPA