TURIN, ITALY - JULY 11:  Cristiano Ronaldo (R) of Juventus turns Rafael Toloi of Atalanta BC during the Serie A match between Juventus and Atalanta BC at Allianz Stadium on July 11, 2020 in Turin, Italy.  (Photo by Valerio Pennicino/Getty Images)

Juve rettet Remis gegen Atalanta und baut die Führung aus – Lazio verliert an Boden

via Sky Sport Austria

Juventus Turin musste in der italienischen Serie A beinahe die zweite Pleite in Folge einstecken. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo spielte zuhause gegen die Sensations-Mannschaft Atalanta Bergamo 2:2. Damit verpasste die Truppe um den deutschen Robin Gosens den Sprung auf Platz zwei. Bei noch sechs verbleibenden Spielen beträgt der Rückstand von Atalanta auf Juventus neun Punkte.

Die formschwachen Turiner gerieten gegen Bergamo schon früh in Rückstand. Duvan Zapata brachte die Gäste in Führung (16.). In der zweiten Halbzeit konnte “CR7” per Stafstoß ausgleichen (55.), ehe Ruslan Malinovskiy den vermeintlichen Siegtreffer für den Champions-League-Viertelfinalisten erzielte (81.). Doch in der 90. Minute gab es erneut Handelfmeter für Juventus, erneut trat Ronaldo an und verwandelte zum 2:2-Endstand.

s0-05-07-gp-von-oesterreich

Lazio verliert den Anschluss

Nach der dritten Niederlage in Folge muss sich der italienische Fußball-Spitzenklub Lazio Rom allmählich von seinen Meisterschaftsträumen verabschieden. Am 32. Spieltag verloren die Römer gegen Sassuolo Calcio durch ein spätes Tor von Francesco Caputo mit 1:2 (1:0). Lazio verliert nach der Pleite weiter an Boden und hat acht Zähler Rückstand auf Serienmeister Juventus Turin.

Roma souverän

Besser machte es Lazios Stadtrivale. Der AS Rom gewann gegen Brescia Calcio (ohne den suspendierten Mario Balotelli) auswärts klar mit 3:0. Die Treffer erzielten Federico Fazio (49.), Nikola Kalinic (62.) und Youngster Niccolo Zaniolo (74.). Durch den Erfolg festigt die Roma den fünften Tabellenplatz.

(Red./SID)

so-12-07-premier-league-mit-tottenham-arsenal

Beitragsbild: Getty