Juventus unterliegt im Test ohne Ronaldo gegen Real Madrid

via Sky Sport Austria

Washington (APA/dpa/AFP) – Champions-League-Sieger Real Madrid hat auf seiner US-Tournee den ersten Sieg gefeiert. Die Spanier gewannen am Samstag ihr zweites von drei Spielen beim International Champions Cup (ICC) gegen Juventus Turin 3:1. Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo fehlte Juventus gegen seinen Ex-Club. Der Portugiese, im Sommer für 112 Mio. Euro von Real nach Turin gewechselt, weilt nach der WM noch auf Urlaub.

Die Italiener gingen in Landover in Maryland nahe Washington durch ein Eigentor von Dani Carvajal in Führung (12.). Nach dem Ausgleich durch Gareth Bale (39.) sorgte ein Doppelpack von Marco Asensio (47., 56.) vor 71.600 Zuschauern für die Entscheidung. Der FC Barcelona kassierte in seinem abschließenden ICC-Spiel die zweite Niederlage. Der spanische Meister unterlag AC Milan in Santa Clara in Kalifornien nach einem späten Tor von Andre Silva (93.) mit 0:1.

Bild: Getty Images