Video enthält Produktplatzierungen

Klassenunterschied? Soldo: “Rapid eine Nummer zu groß für uns”

via Sky Sport Austria

Rapid Wien hat in der tipico Bundesliga einen Start nach Maß hingelegt. Grund zur Sorge gibt es bei der Admira, die im Allianz Stadion extreme Schwierigkeiten hatte und letztlich verdient mit 1:4 verloren hat (Spielbericht + VIDEO-Highlights).

Admira-Coach Zvonimir Soldo stellte sich nach der Niederlage den Sky-Mikros und übte durchaus Kritik an seinem Team. “Wir sind nicht gut ins Spiel reingekommen, wir waren nicht aggressiv”, sagte der 52-Jährige und fügte an: “Insgesamt war es zu wenig und wir haben verdient verloren. Rapid war klar besser.”

Der Cheftrainer der Südstädter zweifelte auch an der Qualität seiner Mannschaft. “Momentan ist Rapid eine Nummer zu groß für uns”, gab Soldo zu. An Verstärkungen glaubt der kroatische Trainer derweil nicht: “Wir haben einige finanzielle Probleme und wir wollen auf junge Spieler setzen. Mit jungen Spielern muss man Geduld haben.” Auf die Frage, was sich bei der Admira verbessern müsse, antwortete Soldo kurz und knapp: “Alles.”

Neu-Kapitän Ljubicic zufrieden: “Eine tolle Leistung von uns”

skyx-traumpass