04.01.2015, Admiral Dome, Wien, AUT, ABL, BC Zepter Vienna vs ece bulls Kapfenberg, 19. Runde, im Bild Feature Korb mit Ball // during the Austrian Basketball League 19th round match between BC Zepter Vienna and ece bulls Kapfenberg at the Admiral Dome in Vienna, Austria on 2015/01/04. PUBLICATIONxNOTxINxAUT EX_AFO

04 01 2015 Admiral Dome Vienna AUT OJ BC Sceptre Vienna vs ECE Bulls Kapfenberg 19 Round in Picture Feature Basket with Ball during The Austrian Basketball League 19th Round Match between BC Sceptre Vienna and ECE Bulls Kapfenberg AT The Admiral Dome in Vienna Austria ON 2015 01 04 PUBLICATIONxNOTxINxAUT

Knights kratzen wieder an Tabellenführung – Gunners lassen Punkte liegen

via Sky Sport Austria

Vor drei Runden mussten die magnofit Güssing Knights die Tabellenführung in der Admiral Basketball Bundesliga abgeben, etwas mehr als zwei Wochen später kratzen die Knights wieder an der Tabellenführung. In der 14. Runde setzen sie sich, in einem bis zur letzten Sekunde spannenden Spiel gegen die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers durch. Somit trennt die Südburgenländer nur noch ein Punkt von der Tabellenspitze. Die Chance mit dem Tabellenführer gleichziehen zu können, nutzen die Redwell Gunners Oberwart nicht. Sie verlieren ein enges Spiel gegen die Dukes Klosterneuburg mit 72:79.

Die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers waren das letzte Team der Admiral Basketball Bundesliga, die in ihrer Heimhalle noch eine weiße hatten. Während ihre Serie riss, setzten die magnofit Güssing Knights ihre Serie fort – und sind weiterhin ungeschlagen in der Ferne. Wie die Tabellensituation versprach, entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Im ersten Viertel konnte sich erst der amtierende Meister etwas absetzen, doch Marko Car (31 Punkte) und Dejan Cigoja (18 Punkte) parierten und konnten schnell wieder ausgleichen. Im zweiten Viertel setzten sich dann die Panthers etwas ab, doch auch die Knights ließen sich nicht abschütteln. Eine spannende zweite Halbzeit war angerichtet – keines der Teams konnte sich in den letzten beiden Abschnitten mehr als fünf Punkte absetzen. Am Ende behielten die Knights die Nerven von der Linie und setzten sich denkbar knapp mit 84:82 durch. Stark bei den Burgenländern Dane Watts der 21 Punkte und 7 Rebounds in knapp 23 Minuten beisteuerte. Der amtierende Meister traf zwar deutlich weniger aus der Distanz als die Panthers, dominierten allerdings die Boards (43 Rebounds davon 20 Offensiverebounds) und sicherte so den dreizehnten Sieg im vierzehnten Spiel.

Durch die Niederlage der Panthers, hätten die Redwell Gunners Oberwart die Chance gehabt mit einem Sieg mit dem Tabellenführer gleichzuziehen. Doch die Klosterneuburg Dukes hatten etwas dagegen und setzt sich mit 79:72 durch. Vor allem die beiden Österreicher Jozo Rados und Laurence Müller waren von den Gunners nicht zu stoppen. Rados verbuchte mit 17 Punkten und 11 Rebounds sein fünftes Double-Double in der laufenden Saison der ABL. Ebenso viele Punkte gelangen Müller, der damit sein carreer high in der ABL feierte. Bei den Gunners war einmal mehr Quincy Diggs nur schwer zu stoppen – mit 27 Punkten war er nur um zwei Punkte von seinem persönlichen ABL-high entfernt. Doch 23 Turnover der Gunners waren zu viel um das Spiel noch einmal zu drehen. Die Dukes fahren verdient ihren sechsten Sieg in der laufenden Saison ein.

Auf Sky Sport Austria übertragen wir heute, Montag das Spiel Traiskirchen Lions vs. Swans Gmunden ab 18:45 Uhr live.