PADERBORN, GERMANY - MARCH 08:  Rudi Voller, sports director of Leverkusen gestures during the Bundesliga match between SC Paderborn and Bayer Leverkusen at Benteler Arena on March 8, 2015 in Paderborn, Germany.  (Photo by Michael Titgemeyer/Bongarts/Getty Images)

Kontrollausschuss leitet auch Verfahren gegen Völler ein

via Sky Sport News HD

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat auch ein Ermittlungsverfahren gegen Sportchef Rudi Völler vom Bundesligisten Bayer Leverkusen eingeleitet. Der ehemalige DFB-Teamchef hatte Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) am Sonntag vorgeworfen, absichtlich den Handelfmeter gegen Borussia Dortmund beim 1:0-Erfolg gegen Bayer (Spielbericht) in der 71. Minute nicht gepfiffen zu haben.

Völler hatte bei Sky geätzt: “Aber er hat sich ja revanchiert. Deswegen hat er auch nicht den Elfmeter gepfiffen. Na, dann gleicht sich ja wieder alles aus.”

Vor dem Handspiel von Dortmunds Sokratis im Strafraum war Bayer-Trainer Roger Schmidt vom Unparteiischen (68.) auf die Tribüne verbannt worden. Nachdem der Coach dem Innenraumverweis des Referees trotz wiederholter Aufforderung nicht nachgekommen war, hatte Zwayer die Begegnung unterbrochen und nach neunminütiger Pause fortgesetzt. Schmidt hatte die restliche Partie in der Kabine im Fernsehen verfolgt.

SID rd nt

Artikelbild: Getty