Los Angeles Lakers LeBron James goes airborne past three Chicago Bulls defenders to score during the fourth quarter at Staples Center in Los Angeles on Friday, January 8, 2021. The Lakers defeated the Bulls 117-115. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY LAP2021010819 JIMxRUYMEN

Lakers übernehmen NBA-Führung im Westen

via Sky Sport Austria

Nicht zuletzt dank 28 Punkten, 7 Rebounds und 7 Assists von LeBron James haben die Los Angeles Lakers am Freitagabend (Ortszeit) in der NBA gegen die Chicago Bulls 117:115 gewonnen und die Spitzenposition in der Western Conference übernommen. Im Parallel-Spiel verloren die Los Angeles Clippers gegen die Golden State Warriors trotz zwischenzeitlich 20 Punkten Vorsprung im dritten Viertel noch 105:115.

Mit einem 34:6-Lauf drehen die Warriors die Partie, Stephen Curry glänzte mit 38 Punkten, neunmal traf er per Dreier. Weil auch die Phoenix Suns beim 105:110 gegen die Detroit Pistons als Verlierer vom Platz gingen, sind die Lakers in der Western Conference nun das einzige Team mit sieben Siegen aus zehn Partien. Im Osten kommen auch die Boston Celtics nach dem 116:107-Sieg gegen die Washington Wizards auf sieben Siege und drei Niederlagen.

skyx-traumpass

Bemerkenswert war am Freitag auch der 144:123-Erfolg von Toronto über Sacramento. Für die Raptors war es der höchste Sieg der Geschichte nach regulärer Spielzeit.

NBA-Ergebnisse vom Freitag:

Detroit Pistons – Phoenix Suns 110:105, Boston Celtics – Washington Wizards 116:107, New York Knicks – Oklahoma City Thunder 89:101, New Orleans Pelicans – Charlotte Hornets 110:118, Houston Rockets – Orlando Magic 132:90, Memphis Grizzlies – Brooklyn Nets 115:110, Milwaukee Bucks – Utah Jazz 118:131, Golden State Warriors – Los Angeles Clippers 115:105, Los Angeles Lakers – Chicago Bulls 117:115, Sacramento Kings – Toronto Raptors 123:144

(APA) / Bild: Imago