KLAGENFURT,AUSTRIA,01.MAY.21 - SOCCER - UNIQA OEFB Cup, final, Linzer ASK vs Red Bull Salzburg. Image shows Gernot Trauner (LASK) and Bernado (RBS). Photo: GEPA pictures/ David Geieregger

LASK-Kapitän Trauner: Unruhe “wird uns nicht kleiner machen”

via Sky Sport Austria

Der LASK hat den erhofften Cuptitel im Finale gegen den FC Red Bull Salzburg verpasst und muss sich nun über die tipico Bundesliga für den Europacup qualifizieren. In der neuen Folge von “Dein Verein” äußert sich ASK-Kapitän Gernot Trauner außerdem zu den Anschuldigen gegenüber LASK-Vizepräsident Jürgen Werner.

“Es ist natürlich Thema und man kriegt es natürlich auch mit, ich habe eine langjährige sehr gute Beziehung zum Jürgen und natürlich beschäftige ich mich auch damit. Es beschäftigt uns nicht darin, was wir am Platz abliefern müssen, das wäre eine faule Ausrede, wenn wir sagen, das würde uns beeinflussen”, sieht Trauner keinen Einfluss auf die sportliche Performance.

Die Unruhe um den Verein sieht der Verteidiger aber kritisch: “Es ist natürlich schade, dass es um den Verein zurzeit immer wieder so Schlagzeilen gibt, aber mit dem muss man umgehen, der LASK ist mittlerweile eine große Adresse. Da will man dann vielleicht immer wieder mal für Unruhe sorgen, das wird uns sicher nicht kleiner machen.”

Dein Verein – LASK – Folge #73

Trauner: Cupniederlage “war eine Riesenenttäuschung”

Trotz aller Umstände war die Enttäuschung über die Niederlage im Cupfinale groß: “Es war eine Riesenenttäuschung für uns, wir haben wenig umsetzen können und es war ein bisschen ernüchternd für uns. Das Ergebnis geht absolut in Ordnung.”

Allerdings zollte Trauner auch dem siegreichen Gegner Respekt: “Wir können uns nichts vorwerfen, wir haben alles reingeworfen. Mit unserer besten Performance, wenn wir sie geliefert hätten, wären wir auch nicht imstande gewesen Salzburg zu besiegen, so muss man das hinnehmen.”

Causa Werner: Senat 5 fordert LASK zu Stellungnahme auf

skyx-traumpass

(Red.)

Beitragsbild: GEPA.