Liverpool gewinnt Torfestival gegen Arsenal

via Sky Sport Austria

Der FC Liverpool und der FC Arsenal lieferten sich in der Auftaktrunde der neuen Premier League-Saison ein wahres Spektakel. Die “Reds” behielten mit 4:3 (1:1) letztendlich die Oberhand.

Dabei hatte Theo Walcott die “Gunners” in der 31. Minute mit einem Flachschuss in Führung gebracht. Wenige Augenblicke zuvor scheiterte Walcott mit einem Foulelfmeter an Liverpool-Torhüter Simon Mignolet. Praktisch mit dem Pausenpfiff sorgte Coutinho mit einem herrlichen direkt verwandelten Freistoß aus 25 Metern für den Ausgleich (45.+1).

Klopp: “Spektakulär, aber das brauchen wir nicht oft”

 

Nach der Pause ging es dann Schlag auf Schlag. Adam Lallana (49.) und Coutinho (56.) stellten binnen weniger Minuten auf 3:1 für die Gäste. Als Sadio Mané nach einem Sololauf durch die Arsenal-Hintermannschaft mit einem satten Linksschuss auf 4:1 für die Elf von Jürgen Klopp stellte, schien die Partie entschieden (63.).

Die Hausherren gaben aber nicht auf und kamen durch einen Treffer von Alex Oxlade-Chamberlain nur eine Minute später ins Spiel zurück (64.). Calum Chambers gelang nach einer Freistoß-Flanke von Cazorla sogar noch das 3:4. Der Ausgleich wollte den Mannen von Arsene Wenger aber nicht mehr gelingen.

Bild: Getty Images