ManUnited blamiert sich in Watford

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat in der Premier League den nächsten Tiefpunkt erlebt. Die Mannschaft von Teammanager Ole Gunnar Solskjaer unterlag bei Tabellenschlusslicht FC Watford nach einer erneut schwachen Vorstellung mit 0:2 (0:0) und verpasste in einer bislang enttäuschenden Saison den vorweihnachtlichen Sprung in die Europapokalränge.

Stattdessen bleiben die Red Devils nach ihrer vierten Auswärtsniederlage als Achter im Tabellenmittelfeld stecken. Ismaila Sarr (50.) nutzte einen Patzer von United-Keeper David de Gea zum Führungstreffer, Troy Deeney (54.) besorgte nur kurze Zeit später per Foulelfmeter den Endstand.

Watford schließt mit seinem ersten Heimsieg und dem zweiten Erfolg der Saison am Tabellenende zwar nach Punkten zum Vorletzten Norwich City um den deutschen Teammanager Daniel Farke auf, behält aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses die Rote Laterne.

(SID)

Beitragsbild: Getty Images