Marco Rose: „Insgesamt war es wieder eine ordentliche Teamleistung, natürlich auch mit Luft nach oben.“

via Sky Sport Austria
  • Cican Stankovic: „Großen Respekt an den Trainer, dass er mir ermöglicht meine Spiele zu haben.“
  • Klaus Schmidt: „Dann hat Red Bull spritzige Spieler nachmagaziniert und dann, denke ich, war die Niederlage gerecht.“
  • Andreas Herzog: „Das hätte für mich eine rote Karte sein können.“
  • Toni Pfeffer: „Schiedsrichterentscheidungen sind halt Tatsachenentscheidungen.“

FC Red Bull Salzburg gewinnt gegen CASHPOINT SCR Altach mit 2:0. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD. 

2:0 (1:0)

Schiedsrichter: Manuel Schüttengruber

(Trainer ):

…über das Spiel: „Ich fand, dass es eine ordentliche Leistung war. Ich denke es war ein schwieriges Spiel. Wir wussten, dass Altach vor allen Dingen auf Umschalten setzt, dass sie dort auch wirklich Tempo haben. Das heißt wir mussten einfach ein gutes Mittel finden zwischen der Offensive und dann in der Restverteidigung auch aufmerksam sein. Wenn Gegner tief stehen ist auch immer Geduld gefragt und man muss Lösungen finden. Wir haben ein schönes Tor geschossen vor der Pause. Das öffnet ein Spiel natürlich auch immer ein Stück weit. Am Ende finde ich war es auch ein verdienter Sieg. Insgesamt war es wieder eine ordentliche Teamleistung, natürlich auch mit Luft nach oben.“

…zum Foul von Stankovic: „Er muss ja eine Entscheidung treffen und er hat eine getroffen. Er war dann ein Stück zu spät, glaube ich, gegen einen sehr schnellen Spieler. Allerdings ging der Ball dann auch nach außen plus noch zwei, drei Abwehrspieler die noch mitgelaufen sind. Ich kann mir schon vorstellen, dass Altach da noch ein Stück weit hadert mit der Entscheidung, aber ich glaube, dass man dort durchaus auch Geld geben kann.“

…vor der Partie zum Einsatz von Stankovic anstatt Walke: „Alex ist Vollprofi, will immer spielen, kann das aber nachvollziehen. Er weiß, dass Cican einen guten Job gemacht hat während seiner Abwesenheit und es geht natürlich immer darum dem Teamgefüge gerecht zu werden. Da muss nicht jeder immer alles toll finden. Alex akzeptiert das, aber er hätte gerne gespielt.“

(Torhüter ):

…über das Spiel: „Es war, glaube ich, ein sehr gutes Spiel von uns. Erste Halbzeit haben wir das Spiel dominiert. Dann in der zweiten Halbzeit war Altach die ersten fünfzehn Minuten richtig gut, also da haben sie viel offensiver nach vorne gespielt, haben was probiert, aber wir haben auch sehr gut dagegengehalten und wenig zugelassen. Ich glaube im Endeffekt ist es ein verdienter Sieg für uns.“

…zu seinem Foul und der gelben Karte: „Ich war mir sicher, dass der Schiedsrichter mir die gelbe Karte zeigen wird, denn erstens geht der Ball vom Stürmer nach außen und noch dazu waren zwei Verteidiger in der Mitte, also war es absolut die richtige Entscheidung.“

…über seine jetzigen Einsatzmöglichkeiten: „Ich bin froh, dass mir der Trainer hier das Vertrauen schenkt und ich hoffe, dass ich ihm das in den nächsten Spielen zurückzahlen kann. Großen Respekt an den Trainer, dass er mir ermöglicht meine Spiele zu haben. Ich hoffe, dass ich weiterhin meine Spiele bekommen werde.“

(Trainer ):

…über das Spiel: „Wir haben erste Halbzeit bis auf die eine Chance nicht viel zugelassen, aber haben natürlich auch nicht viel für die Offensive in der ersten Halbzeit bieten können, aber wir sind ganz gut aus der Pause gekommen und in den ersten zehn, fünfzehn Minuten hätten wir vielleicht die Möglichkeit gehabt das Spiel auszugleichen. Das war nicht so. Dann hat Red Bull spritzige Spieler nachmagaziniert und dann, denke ich, war die Niederlage gerecht.“

…darüber ob seine Mannschaf zu einfach Gegentore bekommt: „Dass wir da heute zwei bekommen haben ist natürlich traurig und bitter. Aber es entspricht dem Spielverlauf, aber ich denke, dass wir heute trotzdem konzentrierter verteidigt haben als in den Spielen davor und die Red Bull Offensive ist natürlich nicht irgendwas. Deswegen sehe ich schon eine Steigerung, aber natürlich wäre es schön gewesen, wenn wir die Null stehen hätten lassen.“

(Sky Experte):

…über das Foul von Stankovic an Tekpetey: „Für mich ist das eine ganz klare Torchance. Wenn man überlegt, der Tekpetey legt sich den Ball vorbei, und maximal mit dem dritten Schritt hätte er schießen können. Wie viele Schritte müssen die Verteidiger machen, damit sie denn Ball verteidigen können, wenn er ihn hoch ins leere Tor hebt. Also er schießt sich den Ball jetzt nicht zur Eckfahne, sondern er hätte nach dem zweiten, dritten Schritt schießen können. Darum waren die Salzburger da für mich glücklich. Das hätte für mich eine rote Karte sein können.“

(Sky Experte):

…über das Spiel: „Der Trainer hat es schon richtig gesagt, wenn es auch kein glanzvoller Sieg war haben sie gewonnen. Wenn man die Vielzahl der Spiele betrachtet die in den letzten Monaten für die Salzburger eben stattgefunden haben, dann muss man sich auch nach einem glanzlosen Sieg natürlich den Mund abwischen und auf, in die nächste Runde gehen.“

…über das Foul von Stankovic an Tekpetey: „Es war für mich auch rot, weil es war eine klare Vereitelung der Torchance. Er (Andi Herzog) sagt es völlig richtig, bis die Verteidiger dann soweit waren diesen Schuss dann zu verhindern hätte es noch länger gebraucht, aber ist nicht so gewesen. Schiedsrichterentscheidungen sind halt Tatsachenentscheidungen.“